Anzeige
10. September 2010, 10:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Europas Büromärkte erholt – Stimmung noch fragil

Die Bürospitzenmieten der meisten europäischen Städte waren im zweiten Quartal 2010 stabil oder verzeichneten einen Anstieg. Allerdings ist die Entwicklung im Vergleich zum Anfang des Jahres weniger einheitlich. Dies ist das Ergebnis der King Sturge-Studie zu Mieten und Renditen in 26 europäischen Städten im zweiten Quartal 2010.

Hochh User-127x150 in Europas Büromärkte erholt - Stimmung noch fragilDemnach kann die unterschiedliche Entwickung unter anderem auf die ungewissen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Form von auslaufenden Konjunkturprogrammen und die Griechenlandkrise zurückgeführt werden. “London führt die Erholung der Mieten an und verzeichnet Mitte 2010 in der City Bürospitzenmieten von 52,20 Euro pro Quadratmeter und Monat, im West End von 73,80 Euro pro Quadratmeter und Monat”, kommentiert Sascha Hettrich, Managing Partner von King Sturge Deutschland, die Ergebnisse der Studie sein Kollegen in der britischen Hauptstadt. “Auf kurze Sicht wird sich die positive Mietentwicklung in beiden Märkten fortsetzen”, so Hettrich weiter.

Erstmals seit zwei Jahren steigen auch in Paris wieder die Bürospitzenmieten und erreichen im zweiten Quartal 2010 58,30 Euro pro Quadratmeter und Monat. Auch Genf und Stockholm verzeichnen einen Anstieg, in den weiteren westlichen Zentren bleiben die Bürospitzenmieten stabil. So liegen sie in Frankfurt am Main bei 32,50 Euro pro Quadratmeter und Monat. Ausnahmen von der allgemein positiven Entwicklung bilden Helsinki, Kopenhagen, Mailand und Dublin, wo die Bürospitzenmieten sinken, doch voraussichtlich bis Ende des Jahres weitgehend stabil bleiben werden.

“Im Vergleich zu den westeuropäischen Zentren ist die Situation in Mittel- und Osteuropa fragiler”, gibt Hettrich zu Bedenken. Das Niveau der Bürospitzenmieten ist ohnehin geringer, in Warschau liegt es bei 23 Euro pro Quadratmeter und Monat, in Bukarest bei 21 Euro pro Quadratmeter und Monat und in Budapest bei 18,00 Euro pro Quadratmeter und Monat. Die Standorte Sofia, Zagreb und Bratislava verzeichneten zur Jahresmitte 2010 alle sinkende Bürospitzenmieten. “Metropolen an der Peripherie Europas – wie Moskau und Istanbul – erleben gegenwärtig eine stärkere Nutzernachfrage im Bürosegment”, zitiert Hettrich die Research-Ergebnisse seiner Londoner Kollegen. “Die Spitzenmiete steigt dort auf 50 beziehungsweise 30,80 Euro pro Quadratmeter und Monat.”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...