Immobiliensuchende werden im Netz fündig

Fast zwei Drittel der Deutschen, die im Internet nach einer Immobilie suchen, finden diese auch im Netz. Damit ist die Online-Suche nach Wohnungen und Häusern so erfolgreich wie nie zuvor. Dies ist das Ergebnis der aktuellen W3B-Studie, bei der Fittkau & Maaß Consulting über 14.000 Internetnutzer befragte, die in den letzten zwölf Monaten umgezogen sind.

online-AbschlussDemnach suchen 71 Prozent derjenigen, die in den letzten zwölf Monaten umgezogen sind und einen Internetanschluss besitzen gezielt online nach ihrem neuen Domizil. Nur noch jeder Dritte (34,6 Prozent) studiert die Kleinanzeigen in der Zeitung. Der Grund: Das Immobiliengebot im Netz wächst und Suchmöglichkeiten werden zunehmend komfortabler. Die Chancen, im Internet tatsächlich fündig zu werden, steigen somit. Laut der Befragung sind heute 65,5 Prozent der Immobilieninteressenten, die online suchen, auch tatsächlich dort erfolgreich – mehr als jemals zuvor.

„Noch vor fünf Jahren waren Umzugswillige bei der Immobiliensuche in der Zeitung genau so erfolgreich wie im Netz. Heute ist die Wahrscheinlichkeit, die passende Wohnung oder das Traumhaus im Internet zu finden, um ein Vielfaches höher“, erläutert Susanne Fittkau, geschäftsführende Gesellschafterin von Fittkau & Maaß Consulting, die Ergebnisse der Studie.

Das mit Abstand größte Angebot bietet mit monatlich mehr als 1,2 Millionen Immobilien das Portal ImmobilienScout24. Knapp neun von zehn Internetsuchern (88,5 Prozent) nutzten die Plattform bei ihrer Suche. Fast 50 Prozent der Befragten, die ihre neue Immobile im Internet fanden, wurden bei ImmobilienScout24 fündig. (te)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.