IMX-Index: Preise für Wohneigentum leicht rückläufig

Der Wohnimmobilienindex IMX des Portals ImmobilienScout24 weist für den Monat Juli einen leichten Rückgang der Preise für Wohnimmobilien aus. Demnach ist das Niveau für Wohnungen und Wohnhäuser aus Bestand und Neubau im Vergleich zum Vormonat um 0,4 bis 0,6 Prozent gesunken.

häuser-monopoly-shutt_46144018Wird die Entwicklung seit Jahresanfang betrachtet, so ist der Preisindex für Neubauwohnungen seitdem leicht von 109,9 auf aktuell 108 Punkte zurückgegangen. ImmobilienScout24 prognostiziert, dass bei einem weiter rückläufigen Angebot mittelfristig mit einer Stabilisierung zu rechnen ist. Die Preise für Bestandswohnungen zeigen sich mit einem Indexwert von 99,1 Punkten dagegen weitgehend stabil mit einer leichten Tendenz nach unten, die sich laut ImmobilienScout24 in den nächsten Monaten fortsetzen könnte.

Bei den Wohnhäusern stieg die Preiskurve vom Jahresanfang (105,2 Punkte) bis zum Monat April auf 106,8 Punkte an und ging seitdem auf aktuell 105,4 Punkte zurück. Insgesamt ist das Preisniveau in den vergangenen zwölf Monaten um 1,2 Prozent gestiegen. Eine deutliche Abwärtsbewegung ist dagegen bei Wohnhäusern aus dem Bestand zu verzeichnen: Ihre Preiskurve sank seit Jahresanfang von 97,7 auf 92,2 Indexpunkte. Im Jahresvergleich hat das Preisniveau um vier Prozent nachgegeben. Nach Angaben von ImmobilienScout24 ist insbesondere in B-Lagen mit weiteren Preisabschlägen zu rechnen, die jedoch nicht mehr so stark ausfallen wie Anfang des Jahres.

In der Entwicklung gibt es große regionale Unterschiede zwischen den Metropolen in Deutschland. So stiegen die Preise für Neubauwohnungen auf Jahressicht mit einem Zuwachs um neun Prozent am stärksten in Frankfurt, gefolgt von München mit 7,4 Prozent. Hamburg erreichte ein Plus von 4,1 Prozent, Berlin von 2,1 Prozent. Köln verzeichnet als einzige Metropole mit minus 4,8 Prozent einen Rückgang der Preise für Neubauwohnungen. (bk)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.