Anzeige
18. Oktober 2010, 10:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TAG plant strategische Beteiligung an Colonia

Die Immobilienaktiengesellschaft TAG Immobilien AG beabsichtigt die Übernahme einer strategischen Beteiligung an der Colonia Real Estate AG. Der TAG sind bereits Angebote von mehreren Investoren zur Übernahme von insgesamt rund 24 Prozent beziehungsweise 6,9 Millionen Aktien an der Colonia zugegangen. Die TAG beabsichtigt, diese Angebote anzunehmen.

Zur Finanzierung der Übernahme eines Aktienpaketes von rund 16 Prozent will die TAG eine Barkapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechtes der Aktionäre durchführen. Es ist die Ausgabe von 4.050.000 Aktien geplant. Die Aktien aus dieser Kapitalerhöhung konnten bereits erfolgreich platziert werden. Sie werden zu einem Kurs von 5,25 Euro je Aktie ausgegeben und von einem britischen Investor gezeichnet.

Die Barkapitalerhöhung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates der Gesellschaft sowie der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung im Handelsregister. Nach Durchführung der Kapitalerhöhung wird sich das neue Grundkapital der TAG auf 44.616.364 Aktien beziehungsweise 44.616.364, 00 Euro belaufen. Die Maßnahme wurde von der Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, begleitet.

Die übrigen Aktien sollen im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage durch Ausnutzung des genehmigten Kapitals ebenfalls unter Ausschluss des Bezugsrechts in die TAG eingebracht werden. Im Rahmen dieser Kapitalerhöhung sollen 2.342.751 Aktien der TAG ausgegeben und Aktien der Colonia in gleicher Höhe also im Verhältnis 1:1 übernommen werden.

Die Immobilien-AG sieht in der strategischen Beteiligung an der Colonia, die ebenfalls im S-DAX notiert ist, eine sinnvolle Ergänzung ihres Beteiligungsportfolios. Der Fokus beider Gesellschaften liegt in erster Linie auf deutschen Wohn- und daneben auch auf Gewerbeimmobilien sowie Dienstleistungen rund um die Immobilie. Darüber hinaus verfolgen beide Unternehmen in weiten Teilen ihrer Geschäftsfelder gleichlaufende Interessen. (te)

1 Kommentar

  1. […] für die Hamburger TAG Immobilien allenfalls langfristig ein Thema. …TAG ImmobilienBörse OnlineTAG plant strategische Beteiligung an Coloniacash-online.deAlle 4 Artikel » 19 Okt 10 | Immobilien « USA im […]

    Pingback von Noch keine Fusion mit Colonia – WELT ONLINE | Immobilien Direkt 24 — 19. Oktober 2010 @ 08:00

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...