Vermittler sehen Megatrends in der Baufinanzierung

In den kommenden Monaten erwarten Vermittler von Immobilienfinanzierungen vor allem eine erhöhte Nachfrage nach Forward-Darlehen sowie nach Krediten mit langen Zinsbindungen. Das hat eine Umfrage des Baufinanzierungs- und Immobilienbrokers Planet Home unter 250 Vermittlern und Finanzdienstleistern im Oktober ergeben.

Beratung Baufinanzierung Immobilien„Bei Darlehensnehmern spielt das Thema Zinssicherheit eine zentrale Rolle. Wer einen Kredit aufnimmt, will sich das aktuell niedrige Zinsniveau so lange wie möglich sichern“, kommentiert Ralf Smolak, Leiter Finanzvermittler bei Planet Home das Ergebnis. In der Umfrage stimmten 28 Prozent der befragten Finanzierungsspezialisten der Aussage zu, dass Forward-Darlehen in den kommenden Monaten wegen des Zinsumfelds eine verstärkte Rolle spielen und zu vorgezogenen Abschlüssen führen.

25 Prozent der Finanzierungsvermittler gehen zudem davon aus, dass Kunden verstärkt Zinsbindungen von mehr als zehn Jahren nachfragen. „Wie die Ergebnisse zeigen, setzen künftige und derzeitige Immobilienbesitzer auf Sicherheit. Ihnen ist die Gewissheit, die Monatsrate für den Kredit so lange wie möglich zu kennen und festzuschreiben wichtiger als die Möglichkeit, auf noch günstigere Zinsen zu spekulieren“, erläutert Smolak.

Die von Planet Home befragten Vertriebler sehen jedoch noch eine weitere Folge des aktuellen Zinsumfeldes. Rund ein Viertel geht davon aus, dass durch das Zinstief verstärkt Immobilieninteressenten mit geringem Eigenkapitaleinsatz mit dem Gedanken spielen, Eigentum zu erwerben. „Weil die Zinsen für Immobilienkredite im Jahr 2010 durchschnittlich unter vier Prozent gelegen haben, ist der Traum einer eigenen Immobilie für viele Deutsche in greifbare Nähe gerückt. Selbst mit geringen Monatsraten können vergleichsweise hohe Darlehenssummen bedient werden“, so Smolak. Viele Vermittler und Finanzdienstleister rechnen aus diesem Grund werden verstärkt damit, dass sie in naher Zukunft Darlehen mit hohen Beleihungsausläufen vertrieben werden.

Die detaillierten Studienergebnisse in Zahlen:

Welche drei Haupt-Trends sehen Sie bei der Vermittlung von Immobilienfinanzierungen in den kommenden Monaten? (bis zu drei Antwortoptionen möglich)

– 28 Prozent: Das Thema Anschlussfinanzierung: Forward-Darlehen spielen wegen des Zinsumfelds eine verstärkte Rolle und führen zu vorgezogenen Abschlüssen

– 25 Prozent: Kunden werden verstärkt nach Zinsbindungen von mehr als 10 Jahren nachfragen

– 24 Prozent: Durch das Zinstief spielen verstärkt Immobilieninteressenten mit geringem Eigenkapitaleinsatz mit dem Gedanken, Eigentum zu erwerben. Deswegen werden verstärkt Darlehen mit hohen Beleihungsausläufen vertrieben.

– 18 Prozent: Ein steigendes Zinsumfeld könnte zu einer größeren Nachfrage führen, weil Immobilieninteressenten ihre Chance nicht verpassen wollen

– sechs Prozent: Kunden achten bei der Immobilienfinanzierung weniger auf Zinsen, dafür mehr auf Darlehensbesonderheiten wie Tilgungsanpassungsmöglichkeit. (te)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.