Anzeige
23. September 2010, 10:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnträume Hausboot und Bauernhof

Das Leben auf einem Hausboot und einem alten Bauernhof sind die häufigsten Wohnträume der Deutschen. Laut einer Studie des Portals Immowelt.de finden 67 Prozent der Deutschen ungewöhnliche Wohnformen verlockend.

Hausboot-127x150 in Wohnträume Hausboot und BauernhofIn der Altersgruppe von 31 bis 40 Jahren sind es sogar 77 Prozent, die es reizvoll finden, unkonventionell zu wohnen. Das sind die Wohnabenteuer, die sich die Deutschen laut der Online-Umfrage unter 807 Personen vorstellen können:

– Ein gemütliches Hausboot auf einem Fluss: 25 Prozent

– Ganz einsam auf einem abgelegenen alten Bauernhof: 21 Prozent

– Immer auf Achse mit einem großen Wohnmobil: elf Prozent

– Naturverbunden in einem Baumhaus im Wald: fünf Prozent

– Ein umgebauter Luftschutzbunker: vier Prozent

– Alternativ in einem Bauwagen in der Stadt: drei Prozent

Für die 56- bis 65-Jährigen ist die Vorstellung, alles hinter sich zu lassen und dem Ruf der Freiheit zu folgen, offenbar besonders verführerisch: In dieser Altersgruppe liebäugeln 15 Prozent damit, in ein Wohnmobil zu ziehen und immer auf Tour zu sein.

Männer sind laut der Umfrage die größeren Abenteurer. Von ihnen geben nur 27 Prozent an, sich für keine der unkonventionellen Wohnformen begeistern zu können, während die Frauen zu 33 Prozent alle Alternativen zum Gewohnten ablehnen. (te)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] alten Bauernhof sind die häufigsten Wohnträume der Deutschen. Laut einer Studie des Portals […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Wohnträume Hausboot und Bauernhof | Mein besster Geldtipp — 23. September 2010 @ 11:19

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Pfleger fühlen sich von Politik im Stich gelassen

Die Pflegebranche fühlt sich nach einer neuen Studie von der Politik im Stich gelassen. 91 Prozent der professionell Pflegenden sagen demnach, dass das Thema Pflege in der Politik einen geringen Stellenwert hat. Das geht aus einer neuen Studie (Care Klima Index) hervor, die in Kooperation mit dem Deutschen Pflegetag erstellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Bundesverfassungsgericht stellt Einheitswerte infrage

Das Bundesverfassungsgericht hat die Berechnungsgrundlage der für Kommunen wichtigen Grundsteuer auf den Prüfstand gestellt. In einer mündlichen Verhandlung hörten die Richter Argumente für und gegen das aktuelle Verfahren. Kippt das Gericht die bisherige Regelung, hätte dies weitreichende Konsequenzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die sechs wichtigsten Fragen von Anlegern

Setzt sich der weltweite Aufschwung der Konjunktur in 2018 fort? Und sind Aktien nicht schon lange überbewertet? Diese zwei Fragen gehören zu den sechs Fragen, die Anleger am häufigsten stellen. Goldman Sachs hat sie beantwortet. Gastbeitrag von Andrew Wilson, Goldman Sachs.

mehr ...

Berater

Blau direkt startet Web-App

Der Maklerpool Blau direkt hat eine Web-App für die hauseigene Anwendung “simplr” gestartet. Wie das Lübecker Unternehmen mitteilt soll die Web-App Kunden unter anderem den Vorteil bieten, dass sie nicht erst auf dem Smartphone installiert werden muss und auf sämtlichen Endgeräten funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Chef bei Hamburg Trust

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH hat die Geschäftsführung ab dem 1. Januar 2018 durch Oliver Priggemeyer verstärkt.

mehr ...

Recht

Bundesbank-Vorstand: Bitcoin-Regulierung ist nur eine Frage der Zeit

Kryptowährungen wie Bitcoin sind in Deutschland bislang unreguliert, das wird sich bald ändern. Das geht aus einer Aussage des Vorstands der Deutschen Bundesbank, Joachim Wuermeling, hervor. Erste Schritte habe man bereits unternommen.

mehr ...