3,2 Milliarden Euro suchen Projekte in Deutschland

Der weltweit tätige Immobiliendienstleister Savills beziffert das Anlagepotenzial seitens nationaler und internationaler Investoren, die auf der Suche nach Projektentwicklungen in Deutschland sind, bis Ende 2012 auf rund 3,2 Milliarden Euro. Damit könnten Projekte im Gesamtvolumen von zehn bis zwölf Milliarden Euro realisiert werden.

umbau abschluss richtfestDas ist das Ergebnis einer Analyse, die Savills auf der gemeinsam mit dem Finanzierungsberater FAP Flatow Advisory Partners veranstalteten Fachvortragsreihe zum Thema „Eigenkapitalfinanzierung von Projektentwicklungen“ unter Mitwirkung der Sozietät Taylor Wessing und ortsansässiger Banken präsentiert hat. Ziel der Veranstaltungen ist es, Unternehmen über mögliche Kapitalgeber, deren Anforderungen und Bedingungen sowie die unterschiedlichen Formen der Eigenkapitalfinanzierung zu informieren.

Lag die Bereitschaft der Banken zur Fremdfinanzierung Savills zufolge vor der Finanzkrise bei 80 Prozent der Gesamtinvestitionskosten (GIK) und mehr, so beläuft sie sich aktuell im Durchschnitt nur auf 65 bis 75 Prozent. Daraus resultiere eine Finanzierungslücke und die Frage nach Möglichkeiten diese Lücke mit Eigenkapital zu schließen rücke in den Fokus.

Die große Herausforderung liegt laut Savills dabei darin, die möglichen Kapitalgeber mit den Projektentwicklern zusammenzuführen. Denn während Projekte zumeist regionaler Natur seien, agierten die Kapitalgeber hingegen national oder sogar international. Einen Zugang zu ihnen zu bekommen sei daher essentiell.

„Eigenkapitalgeber sind in der Regel keine Banken, sondern stille Beteiligte ohne operative Funktion. Institutionelle Investoren wie zum Beispiel Versorgungskammern und Pensionskassen, spezialisierte Beteiligungsfonds aus dem In- und Ausland können Kapitalpartner sein“, erläutert Curth-C. Flatow, Managing Partner von FAP. „Abhängig vom Kapitalpartner, der gewählten Beteiligungsform wie zum Beispiel Mezzanine oder Joint Venture Kapital und dem individuellen Projekttypus unterscheiden sich die Mitspracherechte, sowie die Verzinsungserwartungen teilweise deutlich. Eine positive Leistungsbilanz, ein Anteil von circa 20 Prozent des geforderten Eigenkapitals und eine plausible Vermarktungsfähigkeit werden grundsätzlich vom Projektentwickler erwartet“, so Flatow weiter.

Seite 2: Nur Projektentwicklungen schaffen noch die Fünf-Prozent-Hürde

1 2Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.