Anzeige
23. November 2011, 12:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersvorsorge-Stimmung gedämpft

Jeder fünfte Berufstätige ab 50 glaubt, als Rentner den Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten zu können. Doch nur rund die Hälfte der jungen Berufstätigen unter 30 plant noch einen Ausbau der Alterssicherung – ein Negativrekord seit dem Start der jährlichen Postbank-Studie “Altersvorsorge in Deutschland” 2003.

Pfeiffenberger-Dieter-Portr T-na1h-127x150 in Altersvorsorge-Stimmung gedämpft

Dieter Pfeiffenberger

Nach Interpretation der Postbank ist die mangelnde Zuversicht in Sachen ihre private Altersvorsorge der wachsenden Verunsicherung durch die Finanz- und die Euro-Schuldenkrise geschuldet. Zugleich sinke die Bereitschaft, privat für das Alter vorzusorgen.

Bei denjenigen, die ihre Vorsorge erweitern wollen, gibt es es Studie zufolge mit dem Eigenheim einen klaren Favoriten. Demnach plant jeder dritte vorsorgewillige Berufstätige den Bau oder Kauf der eigenen vier Wände. Die staatliche Förderung des Wohneigentumserwerbs durch einen Wohn-Riester-Vertrag bezieht laut der Untersuchung jedoch nur rund ein Prozent der Berufstätigen in seine Altersvorsorgeplanungen ein. “Wohn-Riester muss entschlackt, der Fördereffekt schneller ‘fühlbar’ werden, um noch mehr Sparer zu überzeugen”, fordert daher Dieter Pfeiffenberger, Vorstandsvorsitzender der BHW Bausparkasse. (te)

Foto:

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

2 Kommentare

  1. Keine Frage, Eigentum ist eine Wertanlage, aber Obacht: Diese Weranlage will auch ständig im Wert erhalten werden, sprich modernisiert, repariert und renoviert. Und auch für Rentner gilt: Steine kann man nicht essen !! Grüße, Nils Fischer, AWD

    Kommentar von Nils Fischer — 25. November 2011 @ 12:49

  2. Viele Eigentümer vermieten ihre Immobilie an Angehörige – meist wegen der engen verwandtschaftlichen Bindung unter dem üblichen Mietpreis des örtlichen Mietmarktes. Doch Vorsicht: Wer zu wenig verlangt, muss die Miete für das Jahr 2012 nach oben hin anpassen, um Steuern zu sparen und Werbungskosten geltend machend zu können. Aber so oder so: Eigentum ist in jedem Fall eine Wertanlage

    Kommentar von Patrizia — 23. November 2011 @ 14:32

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Digitalisierung: “Technische Infrastruktur wird Erfolgsfaktor”

Die Digitalisierung stellt Versicherer und Vertriebe vor enorme Herausforderungen. Denn neben dem Aufbau neuer IT-Strukturen oder effizienter Backend-Prozesse geht es auch um Prozesse zur Digitalisierung des Vertriebs und der Kundenbetreuung.

mehr ...

Immobilien

Brände zerstören Teile Kaliforniens – auch Thomas Gottschalks Haus betroffen

Gewaltige Brände im Norden und Süden Kaliforniens haben Hunderte Quadratkilometer Wald vernichtet und Tausende Häuser zerstört. Nach Angaben des kalifornischen Feuerwehrverbands CPF mussten rund 250.000 Menschen vor den Flammen fliehen. Auch die Häuser zahlreicher Prominenter sind betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

Bundesregierung warnt Banken vor hartem Brexit

Die Bundesregierung mahnt die Finanzbranche, sich trotz jüngster Lichtblicke bei den Brexit-Verhandlungen auf einen möglichen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU einzustellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

PRIIP und die UCITS-KIID: Fallstricke in der Umstellung?

Das ifa-Ulm sieht bei der Umstellung von UCITS-KIID zu PRIIP-spezifischen Angaben neue Herausforderungen auf die Versicherer zukommen. Denn gerade beim Umgang mit laufenden Jahresbeiträgen liefern die technischen Regulierungsstandards keine klaren Vorgaben.

 

mehr ...