23. November 2011, 12:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Altersvorsorge-Stimmung gedämpft

Jeder fünfte Berufstätige ab 50 glaubt, als Rentner den Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten zu können. Doch nur rund die Hälfte der jungen Berufstätigen unter 30 plant noch einen Ausbau der Alterssicherung – ein Negativrekord seit dem Start der jährlichen Postbank-Studie “Altersvorsorge in Deutschland” 2003.

Pfeiffenberger-Dieter-Portr T-na1h-127x150 in Altersvorsorge-Stimmung gedämpft

Dieter Pfeiffenberger

Nach Interpretation der Postbank ist die mangelnde Zuversicht in Sachen ihre private Altersvorsorge der wachsenden Verunsicherung durch die Finanz- und die Euro-Schuldenkrise geschuldet. Zugleich sinke die Bereitschaft, privat für das Alter vorzusorgen.

Bei denjenigen, die ihre Vorsorge erweitern wollen, gibt es es Studie zufolge mit dem Eigenheim einen klaren Favoriten. Demnach plant jeder dritte vorsorgewillige Berufstätige den Bau oder Kauf der eigenen vier Wände. Die staatliche Förderung des Wohneigentumserwerbs durch einen Wohn-Riester-Vertrag bezieht laut der Untersuchung jedoch nur rund ein Prozent der Berufstätigen in seine Altersvorsorgeplanungen ein. “Wohn-Riester muss entschlackt, der Fördereffekt schneller ‘fühlbar’ werden, um noch mehr Sparer zu überzeugen”, fordert daher Dieter Pfeiffenberger, Vorstandsvorsitzender der BHW Bausparkasse. (te)

Foto:

2 Kommentare

  1. Keine Frage, Eigentum ist eine Wertanlage, aber Obacht: Diese Weranlage will auch ständig im Wert erhalten werden, sprich modernisiert, repariert und renoviert. Und auch für Rentner gilt: Steine kann man nicht essen !! Grüße, Nils Fischer, AWD

    Kommentar von Nils Fischer — 25. November 2011 @ 12:49

  2. Viele Eigentümer vermieten ihre Immobilie an Angehörige – meist wegen der engen verwandtschaftlichen Bindung unter dem üblichen Mietpreis des örtlichen Mietmarktes. Doch Vorsicht: Wer zu wenig verlangt, muss die Miete für das Jahr 2012 nach oben hin anpassen, um Steuern zu sparen und Werbungskosten geltend machend zu können. Aber so oder so: Eigentum ist in jedem Fall eine Wertanlage

    Kommentar von Patrizia — 23. November 2011 @ 14:32

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Was tun, wenn die Versicherung nicht zahlt?

Fliegende Dachziegel, umkippende Bäume, vollgelaufene Keller – wer vernünftig ist, der sichert sein Heim gegen solche Schäden ab. Doch was tut man, wenn die Versicherung sich weigert zu zahlen?

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Enteignung: Verfassungsrechtlich äußerst bedenklich

Auf dem diesjährigen Branchenevent Quo vadis in Berlin gab es ein Thema, das viele Gespräche dominierte: Wie wahrscheinlich ist das Szenario einer Enteignung von Wohnungsunternehmen?

mehr ...

Investmentfonds

Kryptowährungen: Der Optimismus kehrt zurück

Seit Tagen steigen die Preise von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ripple. Doch der Bär wird die Märkte nicht so schnell verlassen und Anleger sollten vorsichtig bleiben. Dazu rät Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei Etoro in seinem Kommentar:

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Grundsatzurteil: Urlaub verfällt nicht automatisch

Wer seinen Urlaub nicht beantragt, muss nicht automatisch damit rechnen, dass er verfällt. Eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nimmt stattdessen Arbeitgeber stärker in die Verantwortung.

mehr ...