22. Dezember 2011, 12:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierungskosten sinken weiter

Die Baufinanzierungskosten sind nach den Ergebnissen des “Dr. Klein-Trendindikators Baufinanzierung” (DTB) im Monat November erneut gesunken.

Gawarecki-127x150 in Baufinanzierungskosten sinken weiter

Stephan Gawarecki, Dr. Klein

“Die Standardrate für eine Baufinanzierung ist im November gegenüber dem Vormonatswert mit 665 Euro pro Monat konstant geblieben. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sanken die Kosten allerdings um monatlich 71 Euro oder um 9,6 Prozent. Dass die aktuelle Zinssituation attraktive Bedingungen für langfristige Darlehen bietet, haben wir mehrfach festgestellt. Im November zeigt sich nun, dass immer mehr Kunden die aktuelle Situation für sich nutzen: Die durchschnittliche Zinsbindung hat mit elf Jahren und neun Monaten einen Rekordwert seit Beginn der DTB-Berechnungen erreicht”, so Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher Dr. Klein & Co. AG zum den Trends im DTB.

Aufgrund des gesetzlichen Kündigungsrechts nach zehn Jahren erhöhe die lange Zinsbindung die Sicherheit in Bezug auf die zu zahlenden Raten, schränkt aber die Flexibilität des Schuldners nicht ein. Die anstehenden Regelwerkänderungen für Banken (Basel III) und Versicherungen (Solvency II) würden die Kreditkosten erhöhen. Gawarecki weiter: “Vor diesem Hintergrund sind lange Zinsbindungen, die aktuell zu Kosten deutlich unter dem historischen Durchschnitt zu haben sind, für alle Kreditnehmer sinnvoll. Auch die Darlehenshöhe weist mit rund 155.000 Euro ein neues Rekordhoch aus. Gegenüber dem Vormonat entspricht dies einer Zunahme von 2,6 Prozent; im Vergleich zum Vorjahresmonat von rund 7,6 Prozent. Grund hierfür sind die – im Hypoport-Hauspreisindex dokumentierten – bundesweiten Preissteigerungen für Wohnimmobilien.”

Dem DTB zufolge ist  Fremdkapitalanteil von 77,24 Prozent ist gegenüber dem Vormonat um 0,68 Prozent gestiegen, gegenüber dem Vorjahr fiel der Beleihungsauslauf um 2,10 Prozent. Baufinanzierungskunden setzten heute trotz der höheren Kreditsummen etwa 7.000 Euro mehr Eigenkapital ein als noch vor einem Jahr.

DTB-November in Baufinanzierungskosten sinken weiter

(te)

Foto/Grafik: Dr. Klein

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...