Anzeige
23. September 2011, 09:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Euro-Unsicherheit treibt Zinshaus-Nachfrage

Aufgrund der aktuellen Unsicherheit bezüglich der Entwicklung des Euro-Raumes und des niedrigen Zinsniveaus verzeichnete der Immobiliendienstleister Grossmann & Berger in seinem aktuellen Marktbericht für Hamburg im bisherigen Jahresverlauf eine so hohe Nachfrage nach Zinshäusern wie noch nie zuvor.

Hamburg1-127x150 in Euro-Unsicherheit treibt Zinshaus-Nachfrage“Die ersten Eigentümer entscheiden sich aufgrund der außergewöhnlich starken Nachfrage dafür, das hohe Preisniveau auszunutzen, ihre Immobilien zu verkaufen und das erhaltene Kapital in Lagen mit höheren Renditen zu investieren”, fasst Geschäftsführer Andreas Kunze eine neue, sich abzeichnende Entwicklung zusammen. Schon 2010 zeigte sich der Hamburger Markt für Zinshäuser laut Grossmann & Berger deutlich belebter als im Vorjahr. Die Zahl der Transaktionen stieg demnach von 386 um 18,9 Prozent auf 459 und lag somit wieder im Bereich des langfristigen Mittels. Von 2009 auf 2010 stieg der Transaktionsumsatz von 687 Millionen Euro auf 886 Millionen Euro, was einer Steigerung von 29 Prozent entspricht. Diese Entwicklung habe sich auch im Jahr 2011 fortgesetzt.

Im Jahr 2010 waren die Preise in ganz Hamburg laut Grossmann & Berger stabil bis steigend. In den sehr guten und bevorzugten Lagen seien erneut höhere Preise akzeptiert worden, auch wenn die Anfangsrendite nur selten die Kosten für den Kapitaldienst und die laufende Bewirtschaftung deckte. In den Toplagen wie beispielsweise Eppendorf, Harvestehude und Winterhude seien die Investoren bereit, Liebhaberpreise zu zahlen, für den auch ein hoher Anteil an Eigenkapital eingesetzt würde. Da für klassische Investoren mit geringem Eigenkapital ein Kauf in den Toplagen nicht möglich gewesen wäre, seien viele auf die mittleren und einfachen Lagen ausgewichen. Daher hätte auch dieser Bereich einen spürbaren Preisauftrieb erfahren. “Derzeit beobachten wir das verstärkte Auftreten von Erbengemeinschaften auf dem Hamburger Zinshausmarkt, die aufgrund der demografischen Entwicklung häufiger als Verkäufer auftreten”, sagt Joern Olaf Ridder, Leiter Wohnimmobilien/Zinshaus.

Seite 2: Alternative: Kauf von Eigentumswohnungen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Immobilien

ZIA: Pläne für Bestellerprinzip setzen einen falschen Fokus

Medienberichten zufolge prüft Bundesjustizministerin Katarina Barley aktuell, ob sich das Bestellerprinzip auch auf Immobilienverkäufe übertragen lässt und künftig derjenige die Kosten zu tragen habe, der den Makler beauftragt – in der Regel also der Verkäufer. Der ZIA Zentraler Immobilienschuss sieht die Ursache für hohe Kaufnebenkosten an anderer Stelle.

mehr ...

Investmentfonds

Albayrak dankt für deutsche Unterstützung

Katar bietet der Türkei an, 15 Milliarden Dollar in die Türkei zu investieren. Doch die Lage bleibt angespannt. Inzwischen hat Albayrak auch mit Olaf Scholz und Emmanuel Macron telefoniert. Die Festnahmen deutscher Staatsbürger enden dennoch nicht.

mehr ...

Berater

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...