15. Juni 2011, 13:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Häuslebauer bemängeln Höhe staatlicher Förderung

Ein Großteil der Deutschen ist mit der staatlichen Unterstützung beim Kauf oder Bau der eigenen Immobilien unzufrieden. Dies zeigt die Baugeldstudie 2011, eine Umfrage unter 1.000 Befragten durch den Baugeldvermittler Hypothekendiscount. Seit dem Wegfall der Eigenheimzulage 2006 fehlt für viele gefühlt eine der größten Subventionen von Wohneigentum durch den Staat.

Eurohaus-127x150 in Häuslebauer bemängeln Höhe staatlicher FörderungDemnach hält nur jeder Zehnte (13 Prozent) hält laut aktueller Studie die staatliche Förderung beim Immobilienerwerb für ausreichend. Wohingegen über 50 Prozent der Befragten die derzeitigen Subventionsmaßnahmen von Seiten des Staates bemängelt. “Ein Grund für diese Einschätzung der Deutschen mag auch heute noch das Ende der Eigenheimförderung im Jahr 2006 sein”, mutmaßt Kai Oppel, Sprecher von Hypothekendiscount. “Mit diesem Schritt fiel ein Großteil der Subventionen für Eigentumserwerber weg. Obwohl Immobilienerwerber durch die seit Jahren angebotene Wohn-Riesterförderung ebenfalls attraktive Förderquoten erreichen können, wird Wohnriester von vielen nicht so bereitwillig angenommen”, berichtet er weiter. Oppels Ansicht zufolge halte das Gros die Unterstützung noch immer für zu kompliziert. “Allerdings können erfahrene Berater binnen weniger Minuten berechnen, welcher finanzielle Vorteil sich aus Wohn-Riester ergeben würde – und ob sich diese Form der Altersvorsorge im Einzelfall lohnt”, so der Sprecher des Baugeldvermittlers.

Neben der Riestervorsorge, die auch für Immobilieneigentum gilt, fördert die KfW zudem Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien und energetischen Sanierung. Interessant kann für künftige Immobilienbesitzer aus Sicht des Baugeldvermittlers besonders das Wohneigentumsprogramm sein. Einerseits würden viele Banken das Programm als Eigenkapitalersatz anerkennen – wodurch sich der Beleihungsauslauf und damit die Zinsen für den Kredit verbessern. Zudem gewährten viele Kreditinstitute einen Zinsabschlag auf das eigentliche Darlehen, wenn ein KfW-Kredit eingebunden wird. Zum 1. Juli müssen Immobilienkäufer jedoch mit Änderungen beim Regelwerk rechnen.

“Auch Banken vergeben mittlerweile mehrere zinsverbilligte Energie- und Modernisierungsdarlehen”, weiß Oppel. Und weiter: “Die zinsverbilligten Kredite werden für einen energieeffizienten Neubau oder die energetische Sanierung von Wohngebäuden vergeben. Hierbei ist meist kein Grundbucheintrag nötig und die Zinssätze liegen weit unter denen herkömmlicher Konsumentenkredite.”

Die Teilergebnisse der Baugeldstudie 2011 in Zahlen:

Unterstützt der Staat den Immobilienerwerb in Ihren Augen ausreichend?

– Ja: 13 Prozent

– Nein: 51 Prozent

– Weiß nicht: 35 Prozent (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erstklassiger Lösungsanbieter für hybrides Maklermodell

Anleger, Vorsorgesparer und Versicherungskunden favorisieren zunehmend Makler, die sowohl fachliches Know-how als auch digitale Angebote und Dienstleistungen bereitstellen. Als überzeugter Fürsprecher des hybriden Beratungsmodells bietet die BCA AG ein umfassendes digitales Serviceangebot und vertriebsunterstützende Dienstleistungen, die den Beratungs- und Organisationsalltag eines Maklers deutlich entlasten.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Negativzinsen: Mehr als 300 Banken und Sparkassen erheben Strafzinsen auf Einlagen

Die Negativzins-Welle, die im Moment auf Sparer zurollt, hat in den vergangenen Wochen deutlich an Dynamik gewonnen. Allein im Oktober haben bislang mehr als 20 Banken und Sparkassen ein sogenanntes Verwahrentgelt für private Einlagen auf dem Tagesgeld- oder Girokonto eingeführt. Seit Jahresanfang sind rund 150 Geldhäuser diesem Schritt gefolgt.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...