Marktreport: Green Buildings sind krisenfester

Mit nachhaltigen Immobilien sind Investoren besser durch die Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 gekommen als mit herkömmlichen Objekten. Das zeigt der Rics-Marktreport „Sustainability and the Dynamics of Green Building“.

Greenbuilding_onlineIn der Untersuchung der Rics (Internationaler Zusammenschluss von Immobiliensachverständigen) wurde die Performance nachhaltiger Immobilien während der Finanzkrise in den USA untersucht und mit den Ergebnissen nicht-nachhaltiger Immobilen verglichen.

Der Analyse zufolge haben nachhaltige Immobilien in der Zeit zwischen 2007 und 2009 sowohl höhere Mieten als auch niedrigere Leerstände verzeichnet als herkömmliche Gebäude.

Da es bisher nur eine geringe Anzahl von Untersuchungen zu diesem Thema gibt, hält die Rics die Ergebnisse, obwohl sie ausschließlich Daten aus den USA berücksichtigen, auch auf internationaler Ebene für wichtig.

Die Studie gebe – unter Berücksichtigung der US-Marktverhältnisse – erstmals statistisch gesicherte Hinweise auf den Zusammenhang zwischen Spitzenrenditen, erzielbaren Transaktionswerten und der Höhe des LEED-Zertifizierungs-Ratings, mit dem Green Buildings in den USA ausgezeichnet werden.

Demnach sind die Spitzenrenditen bereits bei 75 Prozent des LEED-Ratings erreicht, bei den erzielten Transaktionen liegt das Optimum bereits bei 60 Prozent der Bewertungspunkte des LEED-Zertifikates.

Seite 2: Rics sieht Gefahr der „Über-Performance“

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.