21. September 2012, 08:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eigentumswohnungen: Preisanstieg übersteigt Mietentwicklung

Auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt haben im ersten Halbjahr 2012 sowohl Kauf- als auch Mietpreise weiter zugelegt. Dabei sind vielerorts die Preise stärker als die Mieten angestiegen. Das zeigen die aktualisierten “Residential City Profiles” der Immobilienberatung Jones Lang LaSalle (JLL).

EigentumswohnungenDemnach meldet Berlin ein Plus von über zehn Prozent bei den Mietpreisen auf Jahressicht. Zwischen fünf und zehn Prozent sind die Mieten in München, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt gestiegen, bis zu fünf Prozent in Stuttgart und Köln, die Mieten in Leipzig stagnierten. Auch die Kaufpreise für Eigentumswohnungen zeigen laut JLL im Jahresvergleich eine verstärkte Dynamik. In München sind sie auf Jahressicht über 20 Prozent gestiegen, zwischen 15 und 20 Prozent ging es in Berlin, Leipzig und Hamburg nach oben, in Frankfurt und Köln um zehn beziehungsweise 15 Prozent. Düsseldorf und Stuttgart erreichten nach JLL-Zahlen ein Wachstum von unter zehn Prozent.

Laut den Immobilienberatern fällt damit die Entwicklung der Kaufpreise für Eigentumswohnungen auf Jahressicht in allen untersuchten Städten prozentual betrachtet höher aus als die jeweilige Mietpreisentwicklung – in fünf Städten (Leipzig, München, Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf) mehr als doppelt so hoch, in Stuttgart, Köln und Berlin liegt der Kaufpreisanstieg immerhin noch 50 Prozent höher als der Mietpreisanstieg. “Wie prognostiziert hat sich insbesondere die Preisentwicklung für Eigentum weiter beschleunigt. Die Preisspirale ist beispielsweise in einzelnen Teilmärkte Münchens nicht mehr fundamental zu begründen. Ein normales Kaufpreis/Rendite-Verhältnis ist nicht mehr gegeben und lässt, sollte die Entwicklung anhalten, vereinzelte Preisblasen vermuten”, so Andrew M. Groom, Leiter Valuation & Transaction Advisory Jones Lang LaSalle Deutschland.

Seite 2: Die Untersuchungsergebnisse der Residential City Profiles im Überblick:

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Roßbach: Einbeziehung von Selbstständigen in die Vorsorgepflicht

Millionen Selbstständige sorgen weder über die gesetzliche Rentenversicherung noch ein berufsständisches Versorgungswerk vor. Nun fordert die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, Gundula Roßbach, fordert ein obligatorische, rechtssichere Altersvorsorge für Selbstständige.

mehr ...

Immobilien

Besitz eines Eigenheims erhöht Dating-Chancen

Wer heute Single ist, muss nicht mehr darauf warten, potenzielle Partnerinnen oder Partner im Freundeskreis oder Sportverein kennenzulernen. Dank Onlinedating geht das auch bequem von der heimischen Couch. Aber welche Attribute finden Beziehungswillige besonders anziehend?

mehr ...

Investmentfonds

Ungemach für Apple Pay?

Ein deutscher Gesetzentwurf könnte das heutige Geschäftsmodell von Apple bei seiner Bezahlplattform Apple Pay torpedieren.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...