Anzeige
24. Oktober 2012, 16:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Frauen nutzen Riester-Förderung intensiver

Frauen nutzen die staatliche Riester-Förderung einer Untersuchung zufolge intensiver als Männer. Einen steigenden Trend bei beiden Geschlechtern verzeichnet der Wohn-Riester.

ImmobilienfinanzierungEine Auswertungen der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) kommt zu dem Schluss, dass Frauen häufiger eine Zulage erhalten als Männer, beim Sparen ausdauernder sind und ihren Zulagenanspruch besser ausschöpfen.

Nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums gibt es hierzulande derzeit 15,6 Millionen Riester-Verträge. Vor allem die Einführung des Wohn-Riesters hat für zusätzliche Wachstumsdynamik gesorgt. „Die eigene Immobilie ist für viele Deutsche nicht nur der Platz zum Wohnen und Wohlfühlen, sondern zugleich ein wichtiger Baustein der privaten Altersvorsorge. Dank der Wohn-Riester-Förderung lassen sich diese Aspekte miteinander kombinieren“, sagt Joachim Klein von der LBS.

Bei der Riester-Förderung haben Frauen der Untersuchung zufolge die Nase vorn: Sie stellen rund 57 Prozent der Zulageempfänger. Laut ZfA nehmen Frauen die Förderung kontinuierlicher in Anspruch als Männer und schöpfen ihren Zulageanspruch besser aus: Mit durchschnittlich rund 133 Euro bekommen sie zehn Euro mehr.

Um die Riester-Förderung komplett zu nutzen, müssen vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens abzüglich der Zulagen in den Vertrag eingezahlt werden. „Der Staat fördert die Sparer mit maximal 154 Euro Grundzulage pro Jahr, obendrein gibt es bis zu 300 Euro Zulage je Kind – unabhängig von der Höhe des Einkommens“, erläutert Klein. Darüber hinaus können sich Steuervorteile ergeben, wenn Sparer ihre Altersvorsorgebeiträge in der Einkommensteuererklärung geltend machen.

Beim Riester-Bausparen fließen die Zulagen sowohl in der Spar- als auch in der Darlehensphase. „Über die Jahre kann sich die Förderung je nach persönlicher Situation auf mehrere zehntausend Euro summieren“, so Klein. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...