Anzeige
2. Juli 2012, 15:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KfW-Fördermittel: Zuschuss vom Staat

KfW-Fördermittel können die Kosten einer Immobilienfinanzierung für eine energetisch sanierte Immobilie durch günstige Zinsen erheblich senken. Auch für Denkmalschutzobjekte und für altersgerechten Umbau gibt es spezielle Förderprogramme.

KfW-Fördermittel

Nikolaus Ziegert, Geschäftsführer Ziegert-Bank- und Immobilienconsulting GmbH

Kein Zweifel: Eine Immobilieninvestition muss sich auch ohne vergünstigte Zinsen, Tilgungszuschüsse oder Steuervorteile rechnen. Das schmälert die Bedeutung von Finanzierungsvorteilen jedoch keineswegs.

Im Gegenteil: Oft bestimmen die finanziellen Investitionsanreize darüber, welche Immobilien im Wettbewerb mit konkurrierenden Angeboten am besten abschneiden. Anleger sollten daher vor dem Kauf sondieren, was für Finanzierungsvorteile es gibt.

Weithin bekannt, aber vielfach unterschätzt werden dabei vor allem die Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW. Die bundeseigene Bank vergibt zinsvergünstigte Kredite und Tilgungszuschüsse für die Finanzierung von energieeffizienten Neubauten sowie für die Sanierung von Bestandsimmobilien einschließlich von denkmalgeschützten Immobilien, und zwar nicht nur an Bauherren, sondern auch an Ersterwerber.

Das heißt: Wer heute beispielsweise eine sanierte Altbauwohnung von einem Bauträger kauft, kann oftmals zinsvergünstigte Darlehen erhalten, während der Käufer einer unsanierten – aber dafür in der Regel preisgünstigeren Wohnung – ohne diesen Vorteil kalkulieren muss.

Förderung im Bestand

Art und Höhe der KfW-Fördermittel bemessen sich dabei üblicherweise nach den Regeln des Programms 151 „Effizient Sanieren“. Diese legen fest, dass beispielsweise für die Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen und Geschossdecken, für die Erneuerung der Fenster und Außentüren von beheizten Räumen sowie für die Erneuerung beziehungsweise den Einbau von Heizungs- und Lüftungsanlagen zinsvergünstigte Darlehen bewilligt werden.

Voraussetzung ist, dass die Arbeiten von einem Fachunternehmen des Bauhandwerks ausgeführt werden und die technischen Mindestanforderungen erfüllen. Außerdem ist darauf zu achten, dass die einzelnen Maßnahmen im Kaufvertrag aufgeführt sind.

Sind diese Bedingungen erfüllt, winken den Darlehensnehmern bis zu einem Volumen von 75.000 Euro je Wohnung Konditionen, wie sie am freien Markt wohl niemals geboten werden können. Der jährliche Effektivzins für die nach dem Programm 151 vergebenen Kredite liegt bei zehnjähriger Zinsbindung (abhängig von der durchleitenden Bank) derzeit zwischen 0,7 und 1,3 Prozent und damit deutlich unter der Inflationsrate. Ein weiteres Plus ist die einjährig kostenfreie Bereitstellung.

Seite zwei: KfW-Fördermittel: Tilgungszuschuss nutzen

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...