Anzeige
Anzeige
13. Juni 2012, 15:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

London: Preise für Luxuswohnungen steigen weiter

Die hohe Nachfrage europäischer Anleger nach Immobilien lässt vor allem in London die Kaufpreise weiter in die Höhe schnellen. Nach Angaben der Immobilienberatung Knight Frank sind Luxuswohnimmobilien dort aktuell im Schnitt 10,7 Prozent teurer als im Vorjahr.

WohnimmobilienpreiseIm Mai 2012 hätten die Preise für Top-Objekte in Central London ein Plus von 0,7 Prozent verzeichnet, so Knight Frank. Seit dem Tief nach der Lehmann-Pleite im März 2009 hätten die Preise damit um insgesamt 47,3 Prozent zugelegt. Auch das Vorkrisenniveau sei überschritten: Das letzte Hoch vom März 2008 sei um 12,1 Prozent übertroffen worden.

„Im Oktober haben wir für 2012 eine Preissteigerung von fünf Prozent prognostiziert “, sagt Liam Bailey, der das Research für Wohnimmobilien in Großbritannien bei Knight Frank verantwortet. „Von Anfang Januar bis Ende Mai haben sich Wohnimmobilien in Central London bereits um 4,7 Prozent verteuert.“ Laut Bailey sind die geänderte Grundstückstransaktionssteuer (Stamp duty) und die Eurokrise die beiden Aspekte, die die Entwicklung der Immobilienmärkte in den nächsten Monaten am stärkten beeinflussen werden.

Die Stamp duty, die Ende März für Privatpersonen auf sieben Prozent für Objekte mit einem Wert von mehr als zwei Millionen Pfund erhöht wurde, habe sich bislang nur gering auf den Markt ausgewirkt. Zwar seien die Preise für entsprechend teure Objekte im April und Mai mit 1,6 Prozent langsamer gewachsen als für Immobilien unterhalb der Zwei-Millionen-Pfund-Grenze, die um 2,7 Prozent zulegten, doch der Trend gehe nach wie vor nach oben. Auch das Transaktionsvolumen und die Zahl der Kaufinteressenten habe sich gegenüber dem Vorjahr mit minus ein Prozent respektive minus zwei Prozent kaum verringert.

Bisher hat sich laut Knight Frank bestätigt, dass die steigenden Spannungen in der Eurozone eine Kapitalflucht nach London auslösen. Allerdings gebe es Veränderungen in der Käufergruppe. Anfang des Jahres sei das Interesse der Griechen an britischen Immobilien schlagartig abgeebbt. „Wer ausreichend Kapital zur Verfügung hatte, hat bereits investiert“, sagt Bailey. Derzeit prägten vor allem Gesuche aus Frankreich, Italien und Spanien den Markt, und auch immer mehr Deutsche wollten ihr Geld in Londoner Luxusimmobilien anlegen. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...