Anzeige
Anzeige
19. Dezember 2013, 09:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Vergleichssoftware für Bauspartarife

Das Unternehmen Perfekt Finanzservice (PFS), Frechen, hat seine Finanzplattform erweitert. Zusätzlich zum etablierten Kreditvergleich ist nun auch eine Gegenüberstellung von Bausparangeboten möglich.

Bausparen

Der neue Bausparvergleich soll Beratern und Kunden die Auswahl des geeigneten Tarifs erleichtern.

Nach Angaben von Perfekt Finanzservice ist in Zusammenarbeit mit Swiss Life Select und einigen Bausparkassen eine Beratungssoftware entstanden, die den Vermittlern die Arbeit erleichtern soll. In drei Schritten gelange der Nutzer von der Erfassung der persönlichen Kundenwünsche über den Vergleich konkreter Angebote bis zur Erstellung vollständiger Antragsdokumente.

Geschäftsführer Arne Westphal zeigt sich überzeugt, dass die neue Anwendung eine Lücke schließt: “Der Bausparvergleich stellt eine echte Innovation dar und ist in seiner Art und Weise einmalig auf dem deutschen Markt.”

Thorsten Sagmüllner, zuständiger Produktmanager bei Swiss Life Select, ergänzt: “Bausparen erfreut sich einer hohen Beliebtheit – bei Kunden und Vertrieb. Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten und der hohe Sicherheitsaspekt dieser Anlageform spielen hierbei eine bedeutende Rolle. Vor diesem Hintergrund unterstützt die neue Bausparplattform unsere Best-Select-Philosophie ideal.”

Zusätzliche Hilfsmittel und Vorteilsrechner

Neben einem übersichtlichen Vergleich individueller Bausparangebote warte die Anwendung den Angaben zufolge auch mit nützlichen Hilfsmitteln auf. So informiere der Teilungsrechner den Nutzer über die Möglichkeit, im Vertragsverlauf Teilbausparsummen zu bilden. Eine Zuteilungsvorausschau simuliere, welche Teilung zu welchem Zeitpunkt möglich ist, um früher über einen Teilbetrag der Bausparsumme verfügen zu können.

Ein weiteres Feature sei der sogenannte Vorteilsrechner: Inspiriert durch Stiftung Warentest vergleiche dieser ein Bausparangebot mit einer Kombination aus klassischem Banksparplan und anschließenden Hypothekendarlehen. So unterstütze die Bausparplattform eine transparente Beratung und vereinfache die tägliche Arbeit von Vermittlern.

Die Software geht zunächst exklusiv für Swiss Life Select in Produktion. Ab Anfang 2014 steht sie nach Unternehmensangaben allen Nutzern der PFS-Finanzplattform zur Verfügung. Auch ein Einsatz im B2C-Geschäft sei geplant.

Die Perfekt Finanzservice GmbH (PFS) ist Anbieter der PFS-Finanzplattform. Diese ermöglicht Vergleichsportalen, Finanzvertrieben und Maklerpools den direkten Vergleich und Abschluss von Ratenkrediten, Ratenschutzversicherungen, Policendarlehen und Girokonten. (bk)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...