Anzeige
Anzeige
12. März 2013, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Postbank-Chefvolkswirt erwartet steigende Hypothekenzinsen

Hauskäufer und Investoren profitieren derzeit von niedrigen Zinsen für Wohnungsbaudarlehen, dürfen laut Postbank-Chefvolkswirt Dr. Marco Bargel aber keine deutlich besseren Konditionen mehr erwarten. 2013 stehe im Zeichen einer Entspannung der Finanzmärkte. Ein Konjunkturaufschwung dürfte bald für höhere Hypothekenzinsen sorgen.

Hypothekenzinsen

“Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine Immobilie zu erwerben oder zu bauen, sollte sich die aktuell sehr günstigen Hypothekenzinsen daher bald sichern.”

Laut Bargel zeigten sich in nahezu jedem Segment in den vergangenen Wochen mehr oder weniger deutliche Erholungstendenzen. “Der positive Trend wurde durch die politische Pattsituation nach den Wahlen in Italien nur kurzzeitig unterbrochen”, so der Chefvolkswirt. Die konjunkturelle Situation bleibe in vielen Staaten des Euroraums zwar schwierig, eine Verbesserung zeichne sich für den weiteren Jahresverlauf aber ab. Damit sei auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins noch einmal senkt, eher zurückgegangen.

Hypothekenzinsen: Jetzt noch günstige Baugeld-Konditionen

Auch weitere Sondermaßnahmen zur Sicherstellung der Liquiditätsversorgung im Bankensektor sind nach Ansicht von Bargel weniger wahrscheinlich geworden. “Eine schnelle Trendwende nach oben ist bei den Geldmarktzinsen aber auch nicht zu erwarten. Den Notenbankern sind die Hände gebunden, solange die fundamentalen Probleme der Schuldenkrise nicht gelöst sind”, relativiert der Chefvolkswirt der Postbank gleichzeitig.

Eine frühzeitige Anhebung der Leitzinsen berge nicht nur die Gefahr, dass die noch schwache Erholung der Konjunktur im Keim erstickt werde. “Private und öffentliche Schuldner in den hochverschuldeten Staaten der Euro-Peripherie könnten in Zahlungsschwierigkeiten geraten, wenn ihre laufende Belastung durch höhere Kreditzinsen steigt. Erst wenn der Schuldenberg auf ein langfristig tragbares Niveau abgesenkt wurde, steht die Tür für eine Anhebung der Leitzinsen wieder offen”, so Bargel.

Und weiter: “Eine erste Leitzinserhöhung im Euroraum ist nach unserer Einschätzung frühestens Ende 2014 zu erwarten. Die für Wohnungsbaudarlehen wichtigen langfristigen Zinssätze dürften wegen der von uns erwarteten konjunkturellen Verbesserung aber bereits etwas früher anziehen”.

Der Rat des Chefvolkswirts: “Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine Immobilie zu erwerben oder zu bauen, sollte sich die aktuell sehr günstigen Hypothekenzinsen daher bald sichern”. (te)

Foto: Postbank

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Es kann doch niemand ernsthaft noch fallende Zinsen erwarten. Die gehen auf jeden Fall wieder rauf, es ist nur eine Frage der Zeit.

    Kommentar von Jan Lanc — 13. März 2013 @ 12:45

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...