Problemimmobilien: Es ist nicht alles (Beton)-Gold, was glänzt

Bleirohre in der Trinkwasserversorgung, Eternitdächer mit krebserregendem Asbest oder belastete Dämmstoffe verteuern einen Abriss erheblich, da dieser dadurch extrem aufwändig wird. Auch die Entsorgung kostet ein kleines Vermögen.

Rechtliche Probleme

Nicht wenige Immobilien sind zudem mit rechtlichen Problemen behaftet. Egal ob Mietrecht, Baurecht oder Nachbarschaftsrecht – viele Objekte, und damit oft auch ihre Eigentümer, gehen durch langjährige Streitigkeiten zu Grunde.

Erfahrungsgemäß lösen komplizierte Gerichtsverfahren nur in den wenigsten Fällen die Probleme im Objekt. Prozesse kosten vor allem Zeit und Geld und machen zu oft nur die Rechtsanwälte glücklich. Eine einvernehmliche Einigung mit dem Streitgegner ist oft die bessere Lösung.

Der Laie ist mitunter erstaunt, was man mit der Zahlung einer Entschädigung alles lösen kann, vor allem bei Mieter- oder Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Problem Vermietbarkeit

Viele Immobilien finden an ihrem Standort keine Interessenten mehr, weil sich die Gesellschaft, die Wirtschaft und deren Anforderungen verändert haben. Hier sind neue und innovative Nutzungsideen gefragt, denn eine Immobilie lässt sich nun einmal nicht an einen anderen Standort versetzen.

Mit kreativen Ideen ist aus so mancher Leerstandsimmobilie ein tolles neues Objekt entstanden. Kreativität und Mut zur Veränderung sind gefragt.

Fakt ist….

Problemimmobilien sind nur etwas für Profis mit Sachverstand und einem ausreichenden finanziellen Polster. Laien unterschätzen zu oft die hohen Folgekosten und den Ärger, den sie sich mit einem solchen Objekt einhandeln. Schnell wird dann der Traum vom eigenen Haus zum Alptraum.

Wer sich ernsthaft für eine solche Immobilie interessiert, sollte unbedingt einen erfahrenen Profi zu Rate ziehen. Qualifizierte Sachverständige helfen und erkennen bereits im Vorfeld viele Probleme, die dem Laien verborgen bleiben.

Die kleine Investition in ein Sachverständigenhonorar steht in keinem Verhältnis zu dem Ärger und den Kosten, die man sich bei einem Verzicht auf kompetente Beratung spart.

Autor Michael Kiefer ist Chefanalyst bei Immobilienscout24. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Immobilienbewertung und Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (Frics). Seit Februar 2013 ist er zudem Mitglied im Rat der Weisen der Immobilienwirtschaft.

Foto: Immobilienscout24

1 2Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.