Ist die Ferienimmobilie ein gutes Investment?

Die Bodenseeregion

Etwas weiter westlich ist die Bodenseeregion als Standort für Ferienimmobilien beliebt und gefragt. Die Durchschnittspreise in der Region liegen vielerorts nahe an der 500.000-Euro-Grenze. In Meersburg (490.000 Euro) und Lindau (480.000 Euro) liegen die Preise nur noch leicht darunter.

Etwas günstiger ist es in Überlingen (430.000 Euro). Spitzenreiter ist Konstanz mit durchschnittlich 630.000 Euro. Auch in der Bodenseeregion haben die Preise seit 2009 deutlich zugelegt. Am stärksten gestiegen sind sie in Meersburg (plus 39 Prozent), dicht gefolgt von Konstanz (plus 36 Prozent).

Eine Beruhigung ist nicht in Sicht, wobei aktuell die jährliche Preissteigerung in Meersburg mit rund 10 Prozent fast doppelt so hoch ist wie in Konstanz.

Fakt ist….

Wer genug Geld und ausreichend Freizeit hat, um sich den Traum einer eigenen Ferienimmobilie zu erfüllen, sollte sich sehr genau informieren. In diesem Markt die richtige Entscheidung zu treffen ist noch schwieriger als beim herkömmlichen Wohneigentumskauf.

Hinzu kommt: wirklich passende Objekte sind noch seltener zu finden. Wichtig ist, dass die Lage unbedingt passt und die eigene Nutzung ein Hauptbeweggrund ist.

Autor Michael Kiefer ist Chefanalyst bei Immobilienscout24. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Immobilienbewertung und Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (Frics). Seit Februar 2013 ist er zudem Mitglied im Rat der Weisen der Immobilienwirtschaft.

Foto: Immobilienscout24

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.