Anzeige
9. Oktober 2014, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienversicherung: Markttrends beim unterschätzten Versicherungsschutz

Laut GDV nehmen Naturkatastrophen zu und können überall eintreten. Die Assekuranz antwortet mit einer breiten Tarifauswahl bei Immobilienpolicen und der Verbesserung der Leistungsinhalte. Ein negativer Markttrend ist die wachsende Bedeutung von Vorschäden, die eine Absicherung verhindern kann.

Immobilien-versicherung in Immobilienversicherung: Markttrends beim unterschätzten Versicherungsschutz

Auch Immobilienbesitzer mit Vorschäden sollten sich um ausreichend Versicherungsschutz kümmern.

Die Tarifstruktur ist in einem Markt mit gut 130 Versicherern differenziert und bietet den Kunden eine breite Auswahl. Aus Sicht der Ratingagentur Franke und Bornberg sucht man wirkliche Innovationen auf der Leistungsseite in letzter Zeit vergeblich.

Große Anzahl an Leistungsbausteinen

“Viele Versicherer setzen schon seit Längerem auf ein gestaffeltes Tarifwerk mit unterschiedlichen Qualitätsniveaus, um somit auch verschiedene Prämienhöhen abbilden zu können”, erläutert Christian Monke, Bereichsleiter Analyse bei Franke und Bornberg.

Es werde eine große Anzahl an Leistungsbausteinen angeboten, die dann bedarfsgerecht kombiniert werden können. “Eine Besonderheit sind Allgefahren-Versicherungen, die im Prinzip alles abdecken, was nicht explizit als Gefahr oder Risiko ausgeschlossen ist. Demzufolge müssen die Ausschlüsse hier besonders beachtet werden”, rät Monke.

Qualitätsverbesserung der Leistungsinhalte

Ein weiterer Markttrend sei die Verbesserung von Qualität und Umfang der üblichen Leistungsinhalte der Versicherungsprodukte. “Insbesondere bei den Top-Tarifen der Gesellschaften werden Lücken im Leistungskatalog geschlossen oder Erstattungsgrenzen angehoben”, so Monke.

Dabei gehe es oft um die Deckung von Folgekosten des Schadenfalls, beispielsweise für Sachverständige, Aufräumarbeiten oder Transport und Lagerung. In einzelnen Fällen erfolge zudem eine Reaktion auf die Rechtsprechung, um bedingungsseitig für Klarheit zu sorgen, welcher Versicherer bei einem Vertragswechsel leistet, wenn der Eintrittszeitpunkt des Schadens unklar ist.

Seite zwei: Mehr Naturkatastrophen

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...