Anzeige
9. Dezember 2014, 13:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche erhoffen sich durch Wohneigentum mehr Unabhängigkeit

Mietfreies Wohnen und Unabhängigkeit vom Vermieter sind nach einer Studie von Interhyp die wichtigsten Gründe für den Eigenheimerwerb. Aber auch die Altersvorsorge spielt eine wichtige Rolle.

Interhyp Wohntraumstudie Immobilienkauf

Der Wunsch nach mietfreiem Wohnen ist für viele Bundesbürger das Hauptmotiv für den Kauf einer eigenen Immobilie.

Ein großer Teil der Bundesbürger träumt von den eigenen vier Wänden. Für Viele steht dabei zugleich der Gedanke im Vordergrund, in Zukunft unabhängiger zu sein.

Zu diesem Ergebnis kommt die von der Interhyp Gruppe in Auftrag gegebene Wohntraumstudie 2014, eine repräsentative Befragung von mehr als 2.000 Bundesbürgern.

Mietfrei im Alter

“Im Alter keine Miete mehr zu zahlen und unabhängig vom Vermieter zu sein, sind für die Deutschen die zentralen Treiber für den Wohneigentumserwerb. Aus gutem Grund: Schließlich bringt die Mietfreiheit im Alter schnell einen Vorteil im sechsstelligen Bereich”, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG, München.

Der Wunsch nach mietfreiem Wohnen sei auch im Jahr 2014 mit 72 Prozent der Hauptgrund, in die eigenen vier Wände zu investieren. Bereits 2013 war dies das wichtigste Motiv und wurde von 68 Prozent der Befragten genannt.

Der zweitwichtigste Anreiz Wohneigentum zu erwerben ist für 71 Prozent der Befragten, in Zukunft nicht mehr vom Vermieter abhängig zu sein (2013: 67 Prozent). Mehr Gestaltungsspielraum und Freiheit bei der Einrichtung ist laut der Studie derzeit wie auch schon 2013 für 66 Prozent der drittwichtigste Grund.

Auch der Wunsch, mit dem Immobilienerwerb finanzielle Sicherheit aufzubauen, ist groß: 65 Prozent stimmten demnach der Aussage zu, durch Immobilieneigentum im Alter finanziell abgesichert zu sein.

64 Prozent wollen sich mit Betongold eine sichere Wertanlage schaffen. Mit einer lastenfreien Immobilie den eigenen Kindern etwas zu hinterlassen, spiele indes nur für 40 Prozent eine Rolle. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...