Anzeige
22. September 2015, 14:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohneigentum – eine lohnende Investition

Die Entscheidung, sein Erspartes in ein Haus beziehungsweise eine Eigentumswohnung zu investieren, wird von vielen Kriterien bestimmt. Beispielsweise von niedrigen Zinsen, die einen Immobilienkauf als Anlagemöglichkeit attraktiv werden lassen. Aber auch von Überlegungen zum Kapitalerhalt.

Die Ritter-Kolumne

Wohneigentum

“Ein weiterer Aspekt für Wohneigentum ist die Altersvorsorge. Wer über eine Eigentumswohnung verfügt und in diesem lebt, hat die Garantie, dass er im Alter keine Miete zahlen muss und vor Kündigungen und Mieterhöhungen geschützt ist.”.

Denn nach wie vor gilt die Investition in eine Immobilie als sicher: Anders als bei Aktien oder Fonds, die je nach Art beziehungsweise nach Zusammensetzung in relativ kurzen Zeiträumen größeren Schwankungen unterliegen können, sind Immobilien in ihrem Wert weniger vom wirtschaftlichen Tagesgeschehen abhängig und verlieren nicht so ohne weiteres an Wert, insbesondere, wenn Lage und Umfeld passen.

Moderate Quadratmeterpreise

Selbst wenn in manchen Metropolen die Quadratmeterpreise steigen, sind diese in Deutschland im internationalen Vergleich immer noch moderat. Eine stabile positive Wertentwicklung ist vor allem in den oben erwähnten bevorzugten Lagen zu erwarten: Wo die Infrastruktur stimmt und die nächste Metropole nicht weit ist, kann man von steigender Nachfrage ausgehen – ein wichtiger Faktor, sollte man in die Situation kommen, später einmal seine Immobilie veräußern zu wollen oder zu müssen.

Oft werde ich nach der Gefahr einer Immobilienblase gefragt: Eine solche ist meiner Meinung nach nicht in Sicht, denn Immobilen werden hierzulande grundsolide finanziert. Der Prozentsatz von Eigen- zu Fremdkapital stimmt und Situationen wie die durch riskante Subprime-Darlehen ausgelöste Immobilienkrise in den USA vor einigen Jahren sind aufgrund der völlig anderen Verhältnisse im Markt hierzulande kaum denkbar.

Seite zwei: Werterhalt und Wertbeständigkeit

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

“Vermittler sollten sich eine eigene ‘Leadsmaschine’ aufbauen”

Jürgen Fink ist Geschäftsführer des Berliner Beratungsunternehmens Salesurance.de – die Agentur für den digitalen Vertrieb. Im Cash.-Interview spricht er über die Arbeit mit gekauften Leads und erläutert, warum es sich für Vertriebe und Berater lohnt, auch selbst in der Leadsgenerierung aktiv zu werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilientransaktionen in Deutschland steigen weiter

Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills hat den deutschlandweiten Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt im März 2017 untersucht und die Ergebnisse im aktuellen Investment Market Monthly veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Asiens Rentenmärkte zeigen Stärke

Asiatische Anleihen waren zuletzt trotz einiger negativer Einflüsse gefragt. Dies liegt auch an der politischen Stabilisierung in China, die sicherlich nicht wenige Investoren beruhigt hat. Gastkommentar von Carl Wong, Ram Active Investments

mehr ...

Berater

“Bafin-Bearbeitungszeiten lähmen die Branche”

Seit Einführung einer neuen Generation von Sachwert-Investments in 2013 kämpft die Branche für mehr Schwung beim Produktabsatz. Holger Lies, Geschäftsführer von OFG Ohrmundt Finanzdienstleistungen, kommentiert die aktuelle Marktlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...