Anzeige
29. Juli 2016, 11:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brexit: Immobilien-Investments in UK deutlich niedriger

Die Investmentvolumina in Großbritannien könnten in Folge des Brexit-Votums und anhaltender Unsicherheit auf den Märkten um bis zu 25 Prozent einbrechen. Die anderen EU-Länder könnten dagegen mit einem Plus von bis zu zehn Prozent profitieren. Zu diesem Schluss kommen die Immobilienexperten des Emea Capital Markets-Teams von Cushman & Wakefield.

7dee1a84-cf36-44c9-a644-eb924116a9c4 in Brexit: Immobilien-Investments in UK deutlich niedriger

Brian Tucker, Cushman & Wakefield: “Der Investitionsstandort Deutschland kann vom Brexit profitieren.”

“Einige Investoren zögern noch und beobachten, wie sich der Markt in Großbritannien weiter entwickelt”, sagt David Hutchings, Autor des Reports und Leiter des EMEA Investment Strategie-Teams bei Cushman & Wakefield. “Die meisten Investoren haben jedoch eine sehr hohe Liquidität und unterliegen somit einem hohen Investitionsdruck.” Eine Entwicklung, deren Auswirkungen bereits jetzt zu spüren ist, wie Brian Tucker, Leiter des Teams Shopping Center Investments in Deutschland, meint: “Besonders ausländische offene Immobilienfonds, die früher ihr Geld bevorzugt am britischen Markt platziert haben, suchen jetzt unter Hochdruck nach zukunftsfähigen Anlageoptionen in anderen etablierten Märkten.”

Deutschland als Profiteur

Daher richten ausländische Anleger vermehrt den Blick auf Objekte in deutschen B- und C-Städten wie Mannheim, Nürnberg oder Münster – auch weil der Markt für Prime-Objekte in Städten wie Berlin, Frankfurt oder München kaum noch Spielraum lässt. Die Renditen geraten dadurch zusätzlich unter Druck. Dabei gilt Deutschland mehr denn je als sicherer Hafen: “Eine Demokratie mit verlässlichem Rechtssystem, liquide und krisenfest – wie schon die Post-Lehman-Ära bewies. Für Investoren sind diese Eigenschaften in heutiger Zeit noch wichtiger als die Anfangsrendite”, sagt Brian Tucker.

Schon jetzt verzeichnet Cushman & Wakefield eine deutlich höhere Nachfrage in Deutschland – vor allem für Büroflächen, aber auch im Bereich Shopping-Center-Investments. Mittelfristig werden daher die Renditen nicht nur in den Prime-, sondern auch in den B- und C-Lagen eher sinken. Die Mieten werden dagegen voraussichtlich aufgrund der hohen Nachfrage steigen, so der Report. (fm)

Foto: Cushman & Wakefield

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

mehr ...

Investmentfonds

Smart-Beta-ETFs: Aktiv oder Passiv?

Wie funktionieren Smart-Beta-ETFs? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es aktive ETFs? Hier finden Anleger die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Teil acht der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Sebastian Külps, Vanguard (Teil 1/2).

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...