Anzeige
Anzeige
9. Mai 2016, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jeder fünfte Mieter will umziehen

Mieter sind generell weniger glücklich als Eigentümer. 20 Prozent der Deutschen sind mit ihrer Wohnung unzufrieden und wollen umziehen, das zeigt eine aktuelle Studie des Immobilienportals Immowelt.

Umzug-Kopie in Jeder fünfte Mieter will umziehen

20 Prozent der Mieter wollen umziehen. Als Hauptmangel werden oft schlechte energetische Standards und zu hohe Nebenkosten angegeben.

Mehr als ein Drittel der Deutschen bemängele den energetischen Zustand der Wohnung (38 Prozent) und die Höhe der Nebenkosten (35 Prozent). Beide Faktoren hängen direkt miteinander zusammen: Veraltete und schlecht isolierte Fenster oder eine überholte Heizungsanlage sorgten oft für eine hohe Nachzahlung am Ende des Abrechnungszeitraums. Weitere 29 Prozent seien mit der Ausstattung der Wohnung unglücklich.

Eigentümer oft glücklicher

Jeder fünfte würde am liebsten vor den Nachbarn fliehen, genauso vielen sei die Wohnung zu teuer (jeweils 21 Prozent). Auch mit Größe (17 Prozent) und Lage (13 Prozent) der Wohnung seien viele Deutsche nicht glücklich.

Mieter seien generell unzufriedener mit der Wohnung als Eigentümer. Sie würden eher Kompromisse eingehen als Immobilienkäufer. Außerdem würden Eigentümer mehr in ihre Immobilie investieren und könnten diese ohne Abstimmung umgestalten. So denken lediglich sieben Prozent der Eigentümer an einen Umzug.

20 Prozent der Mieter wollen umziehen

Bei den Mietern sei dieser Anteil deutlich höher. Laut den Umfrageergebnissen sind 28 Prozent sehr zufrieden und wollen nichts ändern. 52 Prozent seien insgesamt zufrieden. Elf Prozent wollen mittelfristig umziehen. Sieben Prozent würden gerne umziehen, aber können nichts Besseres in ihrer Preislage finden. Zwei Prozent haben schon eine neue Wohnung in Aussicht. (kl)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Fondspolicen: “Die Spanne ist beträchtlich”

Das Geschäft mit Fondspolicen bietet viel Potenzial – für Kunden und Versicherer. Dieses wird von deutschen Anbietern häufig aber verschenkt, wie eine Studie von f-fex zeigt. Cash. sprach mit CEO Dr. Tobias Schmidt.

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: IVD warnt vor Aufhebung der Umlagefähigkeit

Verschiedenen Medienberichten zufolge denken die SPD-Fraktionsvorsitzenden aus Bund und Ländern über eine Streichung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer nach. Vor diesem Vorhaben warnt der Immobilienverband IVD ausdrücklich.

mehr ...

Investmentfonds

Alan Greenspan: “Das ist eine giftige Mischung”

Alan Greenspan, ehemaliger Vorsitzender der Fed warnt in einem Interview mit dem US-Nachrichtenportal CNN vor den Folgen steigender Zinsen. Auch wenn das Ende des Zyklus noch nicht erreicht sei, würden uns keine guten Jahre erwarten.

mehr ...

Berater

Banken: “Rahmenbedingungen werden sicher nicht leichter”

Sinkende Erträge und hohe Kosten: Der Druck auf die deutsche Bankenlandschaft dürfte nach Ansicht der Unternehmensberatung Bain auch im kommenden Jahr nicht abnehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Wie teuer darf fiktive Schadensberechnung sein?

Nach einem Unfall kommt das Auto in die Werkstatt, die den Preis der Reparatur dann mit der Versicherung abrechnet – das ist ganz alltäglich. Was aber, wenn ein Geschädigter auf die Reparatur verzichtet? 

mehr ...