Patrizia kauft Hotelimmobilie in Leipzig

Die Patrizia Immobilien AG hat die Projektentwicklung für ein Vier-Sterne-Hotel mit 177 Zimmern im „Kosmos Ensemble“ in der Leipziger Innenstadt erworben. Der Ankauf erfolgte vom Projektentwickler KSW für den Immobilienspezialfonds Patrizia Hotel-Invest Deutschland I.

Das Projekt sieht die Rekonstruktion zweier neoklassizistischer Palaisbauten vor.

Mit der Hotelgruppe Meliá Hotels, die dort voraussichtlich im September ein Hotel der Marke „Innside by Meliá“ eröffnen wird, wurde ein Pachtvertrag über 20,5 Jahre mit Verlängerungsoptionen um weitere zehn Jahre geschlossen.

Das Projekt sieht die Rekonstruktion zweier neoklassizistischer Palaisbauten vor, dem „Kosmos-Haus“ und dem „Palais Schlohbach“. Der Hotelkomplex mit historischer Fassade soll beide neoklassizistischen Palaisbauten integrieren. Zum Objekt gehören auch Gastronomieflächen, eine Skybar und eine Tiefgarage mit 31 Stellplätzen.

Im Hotelbereich betreut Patrizia nach eigenen Angaben ein Immobilienvermögen von über 500 Millionen Euro. (kb)

[article_line]

Foto: Patrizia

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.