Anzeige
6. Juni 2016, 13:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohnungsbau-Förderung: Hendricks setzt auf Kompromiss

Trotz Differenzen in der Koalition setzt Bundesbauministerin Barbara Hendricks auf eine Einigung im Streit über Steueranreize zur Ankurbelung des Mietwohnungsbaus. Dabei will sie auf die Bedenken der Bundesländer eingehen.

Baustelle-shutt 196734746 in Wohnungsbau-Förderung: Hendricks setzt auf Kompromiss

Die Große Koalition will den Wohnungsbau in Deutschland ankurbeln, hat sich aber noch nicht auf die Details des Förderkonzeptes geeinigt.

Die SPD-Politikerin will den Ländern entgegenkommen, wie sie der Deutschen Presse-Agentur sagte. Sie hoffe auf eine Einigung der Bundestagsfraktionen von Union und SPD.

“Wir wollen auf jeden Fall vermeiden, dass Luxuswohnungen gefördert werden”, sagte Hendricks. “Ich kann mir gut vorstellen, dass wir entsprechend der Linie der Länder die Fördergrenzen senken.” Da es um ein Steuergesetz gehe, sei die Zustimmung der Länder nötig.

Mehr bezahlbare Mietwohnungen

Die Bundesregierung will mit einer Sonderabschreibung über drei Jahre Privatinvestoren für den Mietwohnungsbau in angespannten Regionen gewinnen. Ziel ist es, vor allem Mietwohnungen im unteren und mittleren Preissegment zu bauen.

Daher soll bei der Förderung eine Obergrenze gesetzt werden. Nach dem Regierungsentwurf können Investoren je Quadratmeter bis zu 2.000 Euro Baukosten geltend machen. Übersteigen die Kosten 3.000 Euro, gibt es keine Förderung.

Bundesrat möchte niedrigere Kappungsgrenze

Der Bundesrat schlug eine Kappungsgrenze von 2.600 Euro vor. Die förderfähige Bemessungsgrundlage sollte auf einen Höchstbetrag von 1.800 Euro je Quadratmeter Wohnfläche begrenzt werden. Union und SPD im Bundestag konnten sich bisher nicht einigen.

Hendricks nannte die geplanten Steueranreize Teil eines Gesamtpakets: “Wir tun bereits viel mehr als die Vorgängerregierung für den Bau neuer Sozialwohnungen. Aber wir brauchen auch mehr bezahlbare Mietwohnungen im privaten Bereich, und dafür soll die Steuerabschreibung sorgen.” (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Feuerschäden: Welche Versicherung wann haftet

Durch den ungewöhnlich heißen Sommer ist es in Deutschland überall trocken. Daran haben die örtlich begrenzten Regenfälle kaum etwas geändert: Wie groß die Gefahren sind, hat der schwere Brand an der Bahnstrecke zwischen Köln und Bonn jüngst gezeigt. Doch wer haftet für etwaige Schäden, wenn es brennt. Arag-Rechtsexperte Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf Mieter und Eigentümer achten sollten.

mehr ...

Immobilien

Supermodel kauft Luxusimmobilie in Florida

Für 8,1 Millionen US-Dollar (circa 7,1 Millionen Euro) hat das australische Supermodel Elle Macpherson eine Villa in Coral Gables im US-Bundesstaat Florida gekauft. Vermittelt wurde das Anwesen durch Engel & Völkers.

mehr ...

Investmentfonds

Was Sie vor dem Goldkauf wissen müssen

Gold hilft selten, die Rendite eines Portfolios zu steigern, dennoch sollten Anleger nicht darauf verzichten. Das hat mehrere Gründe. Investoren sollten aber vor dem Kauf wissen, welche Anlageform von Gold für ihre Wünsche am besten geeignet ist. Gastbeitrag von Dominik Lochmann, ESG

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity kauft in Schwaben zu

Die Leipziger Publity AG hat eine vollvermietete Büroimmobilie in Sindelfingen bei Stuttgart erworben. Das Multi-Tenant-Objekt wurde im Jahr 1992 erbaut und verfügt über insgesamt knapp 6.500 Quadratmeter Mietfläche.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...