17. Februar 2016, 07:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wüstenrot bringt Online-Bewertung für Immobilien

Die W&W Digital bringt mit Wüstenrot Immowert eine Online-Plattform für die unabhängige Bewertung von Immobilien auf den Markt. Das Angebot bietet einen Richtwert des marktüblichen Kaufpreises bis hin zu einem rechtsgültigen Gutachten. Das Angebot richtet sich an Immobilienbesitzer und Kaufinteressenten gleichermaßen.

Immobilienaktien-immobilie in Wüstenrot bringt Online-Bewertung für Immobilien

Hausbesitzer und Kaufinteressenten können Immobilien künftig auch online bewerten lassen.

Die ermittelten Immobilienwerte basieren laut Angabe von Wüstenrot auf tatsächlich realisierten Veräußerungspreisen anstelle von Angebotspreisen. Hausbesitzer könnten zusätzlich den Sachwert ihres Gebäudes ermitteln lassen. So erhielten Nutzer aussagekräftige Daten dazu, welchen Einfluss Gebäudesubstanz, Lage und Umgebung für einen Einfluss auf den Preis haben.

Vor dem Hintergrund der hohen Zahl von An- und Verkäufen und der volatilen Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt herrsche sowohl bei Eigentümern wie auch Verkäufern oft Unsicherheit über den Marktwert einer Immobilie. Die Beauftragung eines externen Gutachtens sei allerdings teuer und zeitaufwendig.

Wahl zwischen drei Servicemodellen

Wüstenrot Immowert setze an dieser Bedarfslücke an. Nutzer können entsprechend ihrer jeweiligen Wünsche aus drei Servicemodellen zur Immobilienbewertung wählen. Neben einer reinen Online-Wertermittlung, hätten Nutzer die Möglichkeit, digital eine Wertermittlung in Auftrag zu geben. Die vom Kunden eingegebenen Daten werden anhand von hochgeladenem Bildmaterial, der Baubeschreibungen und zusätzlichen Recherchen plausibilisiert und angepasst. Kunden erhielten nach 48 Stunden eine genaue Einschätzung eines Experten über den Immobilienwert.

Die Premium-Variante beinhalte eine Begutachtung der Immobilie vor Ort und die Erstellung eines rechtssicheren Gutachtens. Wüstenrot Immowert arbeitet mit der Sprengnetter GmbH, einem Komplettanbieter im Bereich der Immobilienbewertung, sowie weiteren Gutachtern zusammen.

„Über ein rein digitales Angebot können wir dem Kunden sofort einen zuverlässigen Richtwert für den Immobilienwert liefern. Gleichzeitig können wir auf ein Expertennetzwerk zugreifen, welches das digitale Angebot bis hin zum rechtssicheren Gutachten komplettiert. Wir bieten dem Nutzer damit eine bedarfsgerechte Lösung, die günstiger, transparenter und schneller ist als herkömmliche Gutachter”, erklärt Carolin Kröger, Geschäftsführerin der W&W Digital. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...