17. Februar 2017, 10:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Hausbau als Anknüpfungspunkt zur BU-Beratung”

Was verbirgt sich hinter der Agenda 2021?

Es geht um strategische Überlegungen. Beispielsweise müssen wir uns natürlich fit machen für den Zeitpunkt, an dem die Zinsen vielleicht drehen. Wir überlegen, wie wir die Digitalisierung und die technischen Möglichkeiten nutzen können, um unsere Vermittler langfristig an uns zu binden. Darüber hinaus fokussieren wir uns auf eine wesentlich engere Zusammenarbeit zwischen dem Versicherungsbereich und dem Geschäftsfeld Finanzierung. Denn viele Vertriebspartner haben zukünftig nicht nur den Paragrafen 34i, sondern auch immer noch den Paragrafen 34d. Und wenn im Beratungsdialog zur Baufinanzierung die finanzielle Situation des Interessenten und relevante Risiken angesprochen werden, ergeben sich dort durchaus Chancen für einen Cross-Selling-Ansatz. Schließlich sind im Rahmen des Hausbaus die Themen Bauherrenhaftpflicht oder Wohngebäudeversicherung nicht sehr fern. Und auch beim Thema Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeit sind Anknüpfungspunkte. Außerdem gilt es, Synergien zu nutzen. Es stellt sich die Frage, ob Tätigkeiten in den beiden Geschäftsfeldern nicht von einem Mitarbeiter übergreifend bearbeitet werden können und wir Funktionen nicht in jedem Geschäftsfeld aufbauen. Die Kollegen im Versicherungsbereich sind beim Thema Automatisierung schon sehr weit und wir in der Finanzierungssparte können hiervon zukünftig profitieren. Last but not least denken wir darüber nach, ob wir neben den Niederlassungen in München, Stuttgart, und Hamburg weitere Standorte aufbauen, um eine noch größere Nähe zu unseren Vermittlern und unseren Bankpartnern zu haben.

Interview: Frank O. Milewski

Foto: André Leisner

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sparen durch vollautomatische Daten- & Dokumentenverarbeitung

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun erstmalig eine automatisierte Lösung und damit großes Potenzial zum Sparen.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung – Die Zeit ist reif für mehr Nachhaltigkeit

Mit der Nachhaltigkeit ist es in Deutschland so eine Sache. Viele machen sich bereits für den Umweltschutz stark. Viele denken aber auch, dass sie bereits viel dafür tun. Doch wie sieht es wirklich aus? Gerade beim Thema ‚Wohnen‘ ist noch Potenzial vorhanden.

mehr ...

Investmentfonds

Der erste Elternfonds der Welt

Sustainability Research der Kriterienfilter

Das ÖKOWORLD-Prinzip sieht eine Trennung von Nachhaltigkeitsresearch und Fondsmanagement vor. Das heißt: Die Portfoliomanager dürfen ausschließlich in Titel investieren, die aufgrund der Überprüfung von vorab definierten sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien in das Anlageuniversum aufgenommen wurden.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Lebensversicherung in Liechtenstein: Asset protection mit Totalausfallrisiken

Unter „asset protection“ (Vermögensschutz) versteht man die Trennung geschäftlicher und privater Risiken bzw. Vermögenssphären, einschließlich derEinbindung von Versicherungsschutz. Gefahren für das Privatvermögen stammen vorwiegend aus dem betrieblichen Bereich (z.B. Durchgriffshaftung) oder durch Finanzierungen, aber auch wegen Trennung/Scheidung oder aus rechtlichen Auseinandersetzungen. Wie auch bAV-Vermögen geschützt werden können.

mehr ...