2. November 2017, 08:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

USA: Hauspreise steigen auf Jahressicht um 5,92 Prozent

Der Häusermarkt der USA verzeichnet momentan gesunde Preiszuwächse. Nach der aktuellen Auswertung des S&P/Case-Shiller-Index legte das Niveau im Monat August im Rahmen der Erwartungen zu.

Usa-haus-home-house-us-real-estate-shutterstock 522138814 in USA: Hauspreise steigen auf Jahressicht um 5,92 Prozent

Der Anstieg der Hauspreise lag geringfügig unter den Prognosen.

Im Vergleich zum Vorjahr legten die Preise in den zwanzig größten Ballungsgebieten um 5,92 Prozent zu, wie aus der aktuellen Auswertung des S&P/Case-Shiller-Index hervorgeht.

Analysten hatten mit einem geringfügig stärkeren Anstieg von 5,93 Prozent gerechnet. Im Vormonat Juli hatte der Anstieg für den Zwölf-Monatszeitraum bei 5,83 Prozent gelegen.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Preise im August um 0,45 Prozent. Nach dieser Abgrenzung wurde ein schwächerer Anstieg um 0,40 Prozent erwartet.

Bauausgaben wachsen

Die Bauausgaben in den USA sind im September überraschend gestiegen. Auf Monatssicht erhöhten sie sich um 0,3 Prozent, wie das US-Handelsministerium mitteilte.

Analysten hatten dagegen einen Rückgang um 0,2 Prozent erwartet. Allerdings wurde der Anstieg des Vormonats von zunächst 0,5 auf 0,1 Prozent korrigiert. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Provisionen: BdV fordert doppelten Deckel

Die Bundesregierung überarbeitet die Provisionsregeln von Lebensversicherungen und arbeitet an deren Deckelung. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP. Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) begrüßt das Vorhaben und fordert daneben noch einen Deckel bei den Verwaltungskosten.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Einstieg ins Wohneigentum

Bausparen steht bei den Bundesbürgern seit Jahrzehnten hoch im Kurs. Trotz aktuell niedriger Verzinsung der Guthaben verbucht es auch derzeit gute Abschlusszahlen. Cash. untersucht, für welche Zwecke das Produkt geeignet ist.

mehr ...

Investmentfonds

Nervöser Ölpreis

Nach dem guten Jahresstart haben sich die Aussichten für Ölinvestoren wieder verschlechtert. Das hat mehrere Gründe. Für Anleger ist nicht nur das gedämpfte Makro-Umfeld ein Problem sondern auch die geringen Reserven.

mehr ...

Berater

Achtung, Datenflut! KI in der Finanzdienstleistung

Schneller, höher, weiter. Die Digitalisierung lässt die Uhren merklich schneller ticken. E-Mails umkreisen in wenigen Sekunden den Erdball. Social-Media-Postings erreichen tausende von Menschen – und das zeitgleich.

Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...