USA: Hauspreise steigen auf Jahressicht um 5,92 Prozent

Der Häusermarkt der USA verzeichnet momentan gesunde Preiszuwächse. Nach der aktuellen Auswertung des S&P/Case-Shiller-Index legte das Niveau im Monat August im Rahmen der Erwartungen zu.

sfsdfdsfsd
Der Anstieg der Hauspreise lag geringfügig unter den Prognosen.

Im Vergleich zum Vorjahr legten die Preise in den zwanzig größten Ballungsgebieten um 5,92 Prozent zu, wie aus der aktuellen Auswertung des S&P/Case-Shiller-Index hervorgeht.

Analysten hatten mit einem geringfügig stärkeren Anstieg von 5,93 Prozent gerechnet. Im Vormonat Juli hatte der Anstieg für den Zwölf-Monatszeitraum bei 5,83 Prozent gelegen.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Preise im August um 0,45 Prozent. Nach dieser Abgrenzung wurde ein schwächerer Anstieg um 0,40 Prozent erwartet.

Bauausgaben wachsen

Die Bauausgaben in den USA sind im September überraschend gestiegen. Auf Monatssicht erhöhten sie sich um 0,3 Prozent, wie das US-Handelsministerium mitteilte.

Analysten hatten dagegen einen Rückgang um 0,2 Prozent erwartet. Allerdings wurde der Anstieg des Vormonats von zunächst 0,5 auf 0,1 Prozent korrigiert. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.