24. Oktober 2018, 15:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2018: “Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt”

Startschuss für die 22. DKM in Dortmund: Heute und morgen stellen 327 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen den Fachbesuchern vor. Der Veranstalter BBG Betriebsberatungs GmbH konnte nach eigenen Angaben einen Zuwachs um 13 Prozent bei den Ausstellern verzeichnen.

DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt DKM 2018: Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt

“Wir freuen uns über ein Plus von 37 Ausstellern auf unserem Messemarktplatz. Neben zahlreichen treuen Ausstellern, die jedes Jahr mit einem Stand vertreten sind, konnten wir viele neue Aussteller und selbstverständlich auch ‘Wiederkehrer’ für die DKM begeistern“, sagte Messechef Konrad Schmidt im Rahmen einer Pressekonferenz.

“Die Unternehmen setzen auf den Maklermarkt, sonst wären sie nicht hier.” Die BBG rechnet mit 16.000 Besuchern an den beiden Messetagen.

Nicht ohne Stolz erwähnte Geschäftsführer Dieter Knörrer, dass die Fußballspieler von Atletico Madrid um den französischen Weltmeister Antoine Griezmann, die in der Champions League heute gegen Borussia Dortmund antreten müssen, wegen der DKM keine Hotelzimmer in Dortmund mehr fanden und deshalb nach Düsseldorf ausweichen mussten.

Kategorisches Nein zum Provisionsdeckel

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) positionierte sich in der Pressekonferenz erneut zu den beiden Grundsatzthemen Provisionsdeckel und Provisionsabgabeverbot.

“Wir sagen kategorisch nein zum Provisionsdeckel“, sagte BVK-Präsident Michael H. Heinz. “Eine gesetzliche Begrenzung der Provisionen von Vermittlern wäre ein tiefgreifender Eingriff in unsere Berufsfreiheit und ist weder grundgesetzlich noch ordnungspolitisch legitimierbar.”

Laut Heinz wäre ein Provisionsdeckel zudem ineffektiv, weil er bestenfalls eine “homöopathische Renditewirkung” hätte. Außerdem sei es der falsche Weg, über den Provisionsdeckel demotivierend auf die Vermittlerschaft einzuwirken.

Seite zwei: BVK als Wächter des Berufsstands

Weiter lesen: 1 2 3

2 Kommentare

  1. War wie immer eine super Messe.

    Kommentar von Ute Hermes-Stryj — 5. November 2018 @ 16:34

  2. Das ist auch der wachsende Markt, die Kunden wollen nicht mehr nur eine Gesellschaft zu Wahl.

    Kommentar von Jan Lanc — 26. Oktober 2018 @ 09:29

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Verschärfter Handelskonflikt wird globale Wachstumserholung verzögern, aber nicht verhindern

Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China führt zu einer länger anhaltenden Handelsunsicherheit und wird das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen belasten. Beide Staaten dürften aber weiter an einem Abkommen interessiert sein, die von NN IP erwartete globale Erholung könnte sich jedoch etwas verzögern.  Ein Gastbeitrag von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...