Anzeige
19. März 2018, 12:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG meldet Rekordzahlen bei Umsatz und Gewinn

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung bleibt auf der Erfolgsspur: Bereits zum dritten Mal in Folge berichtet Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG), über das stärkste Umsatzwachstum, einen Rekordgewinn, Spitzenwerte in den Einzelsegmenten sowie den erfolgreichen Ausbau des Vertriebsteams beim Familienunternehmen.

Bildschirmfoto-2018-03-16-um-12 31 47 in DVAG meldet Rekordzahlen bei Umsatz und Gewinn

Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender DVAG, berichtet über Top-Bestmarken bei den Geschäftszahlen 2017.

Der Umsatz übertraf abermals die Vorjahresbestmarke und stieg um 3,0 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro. Ein absolutes Rekordergebnis erzielte das Unternehmen auch beim Konzernjahresüberschuss. Mit einem Plus von 3,8 Prozent stieg dieser auf 196,0 Millionen Euro. Aufgrund von Spitzenwerten in den Einzelsegmenten legte der Gesamtbestand der betreuten Verträge um 2,0 Prozent auf 193,7 Milliarden Euro Gesamtvolumen zu.

“Mein ganzer Dank gilt unseren Vermögensberaterinnen und Vermögensberatern. Die zahlreichen Maßnahmen und strategischen Entscheidungen der letzten Jahre zahlen sich weiter aus. Dieses sensationelle Ergebnis spiegelt unsere vereinten Aktivitäten wider, noch wachstumsstärker, diversifizierter und einfach besser zu werden. Auch unsere hohen Qualitäts- und Erfolgsansprüche sprechen mehr als dafür, dass wir das “Next Level” für die DVAG erreichen”, so Andreas Pohl.

Vertriebsorganisation entgegen Markttrend weiter ausgebaut

Äußerst erfolgreich geht laut DVAG zudem der personelle Ausbau der Vertriebsorganisation voran. Dieser ist ein wichtiger Grundstein für ein stabiles Wachstum und den langfristigen Erfolg der Deutschen Vermögensberatung. Entgegen dem Markttrend rückläufiger Vermittlerzahlen in der Finanzbranche verstärkten im Vorjahr 1.560 neue hauptberufliche Vermögensberater das schlagkräftige Team von Deutschlands größtem eigenständigem Finanzvertrieb. Über 14.500 selbstständige hauptberufliche Vermögensberater der DVAG betreuen in bundesweit 3.452 Direktionen und Geschäftsstellen rund sechs Millionen Kunden zu den Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung.

Rekordergebnisse im Investmentgeschäft

Das Segment Investment lieferte 2017 absolute Spitzenergebnisse. Mit einem Plus in Höhe von 36,0 Prozent wuchs das Neugeschäft mit 2,4 Milliarden Euro überaus stark. Der Bestand erhöhte sich auf 23,4 Milliarden Euro mit einem Zuwachs von 9,6 Prozent.

Als wichtiger Bestandteil der Allfinanzberatung tragen insbesondere Sparpläne wesentlich zu diesem Erfolg bei. Über 183.000 neue Fondssparpläne wurden beispielsweise dem Premium-Partner Deutsche Bank Gruppe zugeführt. Für das im April 2017 eingeführte Produktpaket StepInvest Concept Kaldemorgen konnten 15.900 Verträge mit einem kumulierten Mittelzufluss von insgesamt 200 Millionen Euro vermittelt werden. Für die Deutsche Bank mit ihrem Tochterunternehmen Deutsche Asset Management Investment GmbH ist die DVAG in Deutschland der bedeutendste Vertriebsweg außerhalb des eigenen Filialnetzes.

Seite zwei: Starkes Lebensversicherungsgeschäft bleibt auf hohem Niveau

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Schifffahrt wird sicherer – doch die Gefahr durch Cyber-Angriffe wächst

Die internationale Schifffahrt ist deutlich sicherer geworden. Im vergangenen Jahr verloren Reedereien weltweit 94 größere Schiffe mit über 100 Tonnen, geht aus einer Analyse der Allianz-Industrieversicherungstochter Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) hervor.

mehr ...

Immobilien

Städtetag hält Neubau von 400.000 Wohnung pro Jahr für nötig

Angesichts der Wohnungsnot in vielen Ballungsräumen hält der Deutsche Städtetag den Neubau von 400.000 Wohnungen im Jahr für erforderlich. 

mehr ...

Investmentfonds

Acht EU-Staaten fordern Kapitalmarktunion

Acht EU-Staaten dringen darauf, die Kapitalmarktunion zu vollenden. Vor dem EU-Austritts Großbritanniens sollten die europäischen Finanzmärkte besser integriert werden. Einige Teilnehmer wollen zudem ein Gegenwicht zu den EU-Haushaltsplänen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron bilden.

mehr ...

Berater

Scout24 kauft Finanzcheck.de

Strategische Übernahme: Scout24, Betreiber bekannter digitaler Marktplätze wie Financescout24 oder Autoscout24 übernimmt eines der relevantesten deutschen Online-Vergleichsportale für Verbraucherkredite, Finanzcheck.de. Verkäufer sind eine Investorengruppe um Acton Capital Partners, Btov Partners, Highland Europe, Harbourvest Partners sowie die Gründer von Finanzcheck. Den Kaufpreis liegt bei 285 Millionen Euro und wird bar gezahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Müssen Anleger erhaltene Zahlungen erstatten?

Unter Anlegern der insolventen Gesellschaften des Container-Anbieters P&R geht die Angst um: Nicht nur ihre Investition ist in Gefahr, sondern nicht selten wird sogar behauptet, sie müssten womöglich bereits erhaltene Zahlungen rückerstatten. Wie verhält es sich damit? Ein Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Jan Schoop, GGV

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...