24. August 2018, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienaktien räumen ab

Weltweite börsengehandelte Immobilienaktien (Real Estate Investment Trusts, REITs) haben globale Aktien im zweiten Quartal dieses Jahre mit einem komfortablen Vorsprung übertroffen.

Immobilienaktien räumen ab

Outperformer Immobilienaktien

Globale REITs erzielten eine Rendite von 5,3 Prozent gegenüber minus 4,3 Prozent im ersten Quartal 2018 (auf US-Dollar-Basis). Die höchsten Erträge zwischen April und Juni 2018 verzeichnete der US-amerikanische REITs-Markt (plus 10,2 Prozent in US-Dollar), gefolgt von Australien (plus 9,9 Prozent in Australischem Dollar) und Kontinentaleuropa (plus 6,1 Prozent in Euro); die führenden europäischen Märkte waren Schweden (plus 9,1 Prozent in Schwedischen Kronen) und Deutschland (plus 8,0 Prozent in Euro). Das sind die Erkenntnisse des jüngsten Quarterly Manager Commentary Q2-2018 für den weltweiten Immobilienmarkt von Timbercreek Investment Management, einem globalen alternativen Investmentmanager mit Fokus auf Immobilien.

Triebfeder wachsende Weltwirtschaft

Die bessere Wertentwicklung von REITs ist demnach in erster Linie auf das Wachstum der Weltwirtschaft, sinkende Arbeitslosigkeit in vielen Ländern sowie niedrigere Leerstandsquoten zurückzuführen, welche sowohl dem gewerblichen als auch dem Markt für Wohnimmobilien zugute kamen. Besonders das Segment der Büroimmobilien in Europa verzeichnete Wachstum dank sinkender Leerstandsquoten von durchschnittlich 7,0 Prozent, wobei die niedrigsten Werte im zweiten Quartal in Berlin (2,0 Prozent), München (3,2 Prozent) und Hamburg (4,5 Prozent) zu finden waren. Auch die Fundamentaldaten für Mehrfamilienhäuser in Deutschland blieben robust und zeigten keine Anzeichen von Schwäche.

Bessere Ergebnisse trotz Marktturbulenzen

“Trotz der Marktturbulenzen in Europa, einem sich ausweitenden Handelsstreit zwischen den USA und China sowie steigenden Zinsen in den Vereinigten Staaten haben globale REITs im ersten Halbjahr 2018 bessere Ergebnisse abgeliefert, als das zu erwarten war”, erklärt Claudia Reich Floyd, Portfoliomanagerin für globale Immobilienaktien und Leiterin des Deutschland-Büros von Timbercreek in Hamburg. Die Anlageklasse REITs hatte aufgrund der wiederkehrenden Dividendeneinkünfte, somit einen stabilisierenden Effekt auf viele Portfolios.

Claudia Reich Floyds Ausblick lautet daher: “REITs sind für ein attraktives Wachstum in der zweiten Jahreshälfte gut aufgestellt. Wir glauben daran, dass die guten Nachrichten die schlechten überwiegen werden, angeführt von einer stärkeren Wirtschaft in den USA und weltweit gesunden Unternehmenserträgen.” (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provisonsdeckel: Ideologie ersetzt Sachverstand? 

Der Provisionsdeckelentwurf polarisiert. Nun hat sich Bayerische Vorstand Martin Gräfer zum neuen offiziellen Referentenentwurf deutlich geäußert. Ideologisch motiviert, ohne Sachverstand und verfassungsrechtlich und europarechtlich unzulässig, lauten die Vorwürfe unter anderem. Der Kommentar im Wortlaut.

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusions-Gespräche ab

Die vieldiskutierte Mega-Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank ist vom Tisch. Die Gespräche über einen Zusammenschluss wurden ergebnislos beendet, wie die Geldinstitute am Donnerstag in Frankfurt mitteilten.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...