USA: NAHB-Hausmarktindex fällt erneut

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich im April weiter eingetrübt, allerdings von hohem Niveau aus. Der NAHB-Hausmarktindex fiel um einen Punkt auf 69 Zähler, wie die National Association of Home Builders (NAHB) am Montag in Washington mitteilte.

Der NABH-Index ist ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen.

Diese Entwicklung stellt den vierten Rückgang in Folge dar. Analysten hatten mit einer Stagnation auf 70 Punkten gerechnet. Im Dezember hatte der Indikator mit 74 Punkten den höchsten Stand seit 18 Jahren erreicht.

Branche bleibt optimistisch

Der NABH-Index ist ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen. In einer monatlichen Umfrage werden die aktuelle Lage und die Erwartungen der Branche abgefragt.

Werte des Stimmungsbarometers über 50 Punkten signalisieren, dass die Mehrheit der Häuserbauer die Bedingungen positiv beurteilt. (dpa-AFX)

 

Mehr Beiträge zum Thema US-Immobilien:

USA: Bauausgaben legen überraschend nur leicht zu

USA: Schwebende Hausverkäufe legen um 3,1 Prozenz zu

USA: Verkäufe bestehender Häuser steigen überraschend stark

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.