13. Dezember 2018, 14:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Welche Themen bei Google in 2018 besonders gefragt waren

Wer wissen will, was die Menschen hierzulande über das Jahr bewegt hat, bekommt in der Jahresauswertung des Suchmaschinen-Giganten Google einen guten Überblick.

Google-suche in Welche Themen bei Google in 2018 besonders gefragt waren

Was die Menschen in 2018 über die Google-Suchmaschine in Erfahrung bringen wollten.

In diesem Jahr suchten die Menschen neben der Fußball-Weltmeisterschaft vor allem nach den Namen von verstorbenen oder verschollenen Prominenten. Der durch die RTL-Show “Deutschland sucht den Superstar” bekannt gewordene Daniel Küblböck sprang im September von einem Kreuzfahrtschiff in der Labradorsee, die Suche nach ihm wurde mittlerweile eingestellt. Jens Büchner wurde jahrelang vom TV-Sender Vox mit der Kamera begleitet und als „Mallorca-Jens“ bekannt. Er verstarb im November an Krebs. Musiker Avicii wurde im April tot in einem Hotelzimmer in Oman gefunden. Alle drei gehören zu den deutschen Top 5 Suchanfragen bei Google.

Ebenfalls interessiert hat die Deutschen die Mondfinsternis im Juli, die Vorkommnisse in Chemnitz im September und die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle, wie die Grafik von Statista zeigt. Wenn es um Serien geht, suchten die Internetnutzer hierzulande vor allem nach deutschen Produktionen: Babylon Berlin, Bad Banks und Tannbach liegen auf den ersten drei Rängen. Bei den Wie-Fragen zeigt sich dann neben WM und weiteren Prominenten-Anfragen auch das bestimmende Thema des Sommers: Wie lange bleibt die Hitze?

Bildschirmfoto-2018-12-13-um-14 10 57 in Welche Themen bei Google in 2018 besonders gefragt waren

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank und Commerzbank brechen Fusions-Gespräche ab

Die vieldiskutierte Mega-Fusion zwischen Deutscher Bank und Commerzbank ist vom Tisch. Die Gespräche über einen Zusammenschluss wurden ergebnislos beendet, wie die Geldinstitute am Donnerstag in Frankfurt mitteilten.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...