5. Juli 2019, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baugeld: Erwartungen an erneute Lockerung der Geldpolitik lässt Zinsen sinken

Die von der Europäischen Zentralbank (EZB) und auch der amerikanischen Notenbank Fed in Aussicht gestellte Lockerung der Geldpolitik hat die Zinsen für Immobiliendarlehen weiter sinken lassen. Auch von der nun bekannt gewordenen Nachfolge an der EZB-Spitze werden keine wesentlichen Änderungen dieses Kurses erwartet.

Interhyp-grafik-zinsentwicklung-bauzinzen 300dpi in Baugeld: Erwartungen an erneute Lockerung der Geldpolitik lässt Zinsen sinken

“Während die Lockerung der Geldpolitik für Sparer ein schlechtes Zeichen ist, können sich Kreditnehmer auf weiterhin niedrige Zinsen einstellen”, erklärt Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen. Auch die im monatlichen Interhyp-Bauzins-Trendbarometer befragten Experten sehen mehrheitlich anhaltend niedrige Zinsen, sowohl in den nächsten Wochen als auch auf Halbjahres- bis Jahressicht.

“Hohe Nachfrage nach Staatsanleihen hält Zinsen niedrig”

Wie eine Interhyp-Auswertung der Konditionen von mehr als 400 Banken und Finanzierungsinstituten zeigt, haben die Zinsen für Immobiliendarlehen ihre Talfahrt im Juni fortgesetzt.

“Nachdem im Mai bereits ein neues Allzeittief erreicht wurde, haben die Konditionen in den vergangenen Wochen nochmals nachgegeben”, erklärt Mohr. Die Konditionen für zehnjährige und fünfzehnjährige Kredite fielen je um rund 0,10 Prozentpunkte und für Darlehen mit zwanzigjähriger Zinsbindung um rund 0,15 Prozentpunkte.

Weltweite Unsicherheiten verstärken die Nachfrage nach Staatsanleihen

“Neben der Zinspolitik sorgt die hohe Nachfrage nach deutschen Staatsanleihen dafür, dass die Bauzinsen so niedrig sind”, sagt Mirjam Mohr.

“Unsicherheiten wie Handelskonflikte, Brexit und die weltweit nachlassende Konjunktur lassen Anleger vermehrt zu zehnjährigen deutschen Staatsanleihen greifen, weil diese Sicherheit versprechen – und die Bauzinsen orientieren sich an den langfristigen Staatsanleihen.” Für die Sicherheit nehmen Investoren mittlerweile auch negative Renditen bei Bundesanleihen in Kauf.

Zinsniveau wird sich fortsetzen

Baugeld markiert aktuell ein neues Allzeittief. “Nie war es in der Geschichte der Bundesrepublik günstiger, eine Immobilienfinanzierung auf den Weg zu bringen – ob für den Bau, den Immobilienkauf oder für eine Umschuldung”, so Mirjam Mohr.

Das günstige Zinsniveau wird sich in den kommenden Monaten fortsetzen. Das geht aus dem aktuellen Bauzins-Trendbarometer von Interhyp hervor. Die Experten von zehn deutschen Kreditinstituten gehen in der Mehrheit kurzfristig sowie mittel- bis langfristig eher von gleichbleibend günstigen Zinsen aus.

 

Foto: obs/Interhyp AG

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Preisstudie: Bei Neubauten geht’s noch weiter aufwärts

Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist weiter hoch. Immoscout24 hat auch dieses Jahr wieder eine Erhebung der Neubau-Kaufpreise für die deutschen Metropolen durchgeführt – erstmals auch für Leipzig, Dresden und Bremen. Die „Neubau-Kauf-Maps” zeigen neben den Preisentwicklungen für Neubau-Eigentumswohnungen auch die Entwicklung des Neubau-Häusermarktes der jeweiligen Umgebung. Leipzig sticht sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei Häusern hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die zehn wichtigsten Argumente für Schwellenländeraktien

Schwellenländeraktien sind einer der Anlagebereiche, der sich unseres Erachtens nur schwer durch passive Strategien nachbilden lässt. Aktives Management – ungeachtet des individuellen Anlagestils – bietet sowohl auf der «Top-down- (Währung) als auch auf der «Bottom-up»-Ebene (Einzelwerte) zahlreiche Chancen für eine «Rückkehr zum Mittelwert».

mehr ...

Berater

BCA-Chef: “Die Zahl der Pools wird sich weiter verringern”

BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann über die Folgen von Regulierung und Digitalisierung für Vermittler, hohe Investitionskosten im IT-Bereich und die Konsolidierung der Pool-Branche.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Rufschädigung über das Netz: Letzter Ausweg Google

Was zu tun ist, wenn anonyme Internetseiten rechtsverletzende Äußerungen verbreiten. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Tae Joung Kim, SBS Legal

mehr ...