Anzeige
16. November 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ABN Amro führt Alpha-Indizes ein

Der niederländische Vermögensverwalter ABN Amro hat neue Aktien-Indizes eingeführt, mit denen die Outperformance, das so genannte Alpha, von traditionellen Aktienindizes weltweit gemessen werden und so mit entsprechenden Investments davon profitiert werden kann. Die ABN Amro Alpha Indizes nutzen dafür einen Investmentansatz, der ? verglichen mit einem direkten Investment in die bekanntesten globalen Aktienindizes ? in einem Zeitraum von mindestens 20 Jahren durchgängig zu überlegenen Risiko adjustierten Renditen geführt hätte.

?Mit den ABN AMRO Alpha Indizes entsteht eine neue Benchmark für Investment Indizes, die nach transparenten, rein Regel basierten und professionell gemanagten Kriterien verfahren, um dadurch eine Risiko adjustierte Outperformance gegenüber traditionellen Aktienindizes zu erzielen?, sagt Piero Overmars, verantwortlich für den Wholesale Clients Bereich bei ABN Amro.

Diese Outperformance soll durch zeitlich begrenzte, auf Monatsenden und Feiertagsperioden konzentrierte Investments in die Aktienmärkte ermöglicht werden (institutionelle Investoren senken beispielsweise unmittelbar vor diesen Perioden oft das Risiko ihrer Wertpapierbestände durch den Verkauf von Positionen, die sie unmittelbar nach dem Monatsende bzw. einer Feiertagsperiode durch Zukäufe wieder aufstocken). In der verbleibenden Zeit werden die Mittel zu Geldmarktkonditionen investiert.

Die Bedeutung des Investitionszeitpunkts für eine Verbesserung der Wertentwicklung von Aktienanlagen ist bereits seit den 70er Jahren Gegenstand von Fachpublikationen und gilt heute als erwiesen. ABN Amro hat mit umfangreichen, von Standard & Poor?s verifizierten Rückrechnungen belegt, dass die Alpha Indizes ein deutlich geringeres Risikoniveau als traditionelle Aktienindizes ? wie DAX, Dow Jones Industrial Average, FTSE 100 und Swiss Market Index ? aufgewiesen haben, bei in der Regel besserer Rendite. So belegen Rückrechnungen beispielsweise, dass der ABN Amro Alpha Index Germany den DAX auf Basis durchschnittlicher Jahreswerte bei Erträgen und Volatilität über den gesamten Betrachtungszeitraum geschlagen hätte.

Jürgen Bulling, verantwortlich für den Bereich Commercial Clients im Bereich Private Investor Products bei Amro, sagte anlässlich der Vorstellung der ABN Amro Alpha Indizes in Frankfurt: ?Die Kombination aus zeitlich limitierten Investments um Monatsenden und Feiertagsperioden und Zinserträgen aus Einlagen kann zu einer überlegenen Wertentwicklung bei effizientem Kapitaleinsatz führen und darüber hinaus eine Senkung des Risikoniveaus bewirken.?

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...