Anzeige
Anzeige
16. November 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ABN Amro führt Alpha-Indizes ein

Der niederländische Vermögensverwalter ABN Amro hat neue Aktien-Indizes eingeführt, mit denen die Outperformance, das so genannte Alpha, von traditionellen Aktienindizes weltweit gemessen werden und so mit entsprechenden Investments davon profitiert werden kann. Die ABN Amro Alpha Indizes nutzen dafür einen Investmentansatz, der ? verglichen mit einem direkten Investment in die bekanntesten globalen Aktienindizes ? in einem Zeitraum von mindestens 20 Jahren durchgängig zu überlegenen Risiko adjustierten Renditen geführt hätte.

?Mit den ABN AMRO Alpha Indizes entsteht eine neue Benchmark für Investment Indizes, die nach transparenten, rein Regel basierten und professionell gemanagten Kriterien verfahren, um dadurch eine Risiko adjustierte Outperformance gegenüber traditionellen Aktienindizes zu erzielen?, sagt Piero Overmars, verantwortlich für den Wholesale Clients Bereich bei ABN Amro.

Diese Outperformance soll durch zeitlich begrenzte, auf Monatsenden und Feiertagsperioden konzentrierte Investments in die Aktienmärkte ermöglicht werden (institutionelle Investoren senken beispielsweise unmittelbar vor diesen Perioden oft das Risiko ihrer Wertpapierbestände durch den Verkauf von Positionen, die sie unmittelbar nach dem Monatsende bzw. einer Feiertagsperiode durch Zukäufe wieder aufstocken). In der verbleibenden Zeit werden die Mittel zu Geldmarktkonditionen investiert.

Die Bedeutung des Investitionszeitpunkts für eine Verbesserung der Wertentwicklung von Aktienanlagen ist bereits seit den 70er Jahren Gegenstand von Fachpublikationen und gilt heute als erwiesen. ABN Amro hat mit umfangreichen, von Standard & Poor?s verifizierten Rückrechnungen belegt, dass die Alpha Indizes ein deutlich geringeres Risikoniveau als traditionelle Aktienindizes ? wie DAX, Dow Jones Industrial Average, FTSE 100 und Swiss Market Index ? aufgewiesen haben, bei in der Regel besserer Rendite. So belegen Rückrechnungen beispielsweise, dass der ABN Amro Alpha Index Germany den DAX auf Basis durchschnittlicher Jahreswerte bei Erträgen und Volatilität über den gesamten Betrachtungszeitraum geschlagen hätte.

Jürgen Bulling, verantwortlich für den Bereich Commercial Clients im Bereich Private Investor Products bei Amro, sagte anlässlich der Vorstellung der ABN Amro Alpha Indizes in Frankfurt: ?Die Kombination aus zeitlich limitierten Investments um Monatsenden und Feiertagsperioden und Zinserträgen aus Einlagen kann zu einer überlegenen Wertentwicklung bei effizientem Kapitaleinsatz führen und darüber hinaus eine Senkung des Risikoniveaus bewirken.?

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...