Anzeige
29. Juli 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Axa IM will Framlington übernehmen

Axa Investment Managers (Axa IM) plant, die Framlington Group Limited von HSBC Holdings plc und Comerica Incorporated zu übernehmen. Dazu sei eine entsprechende Vereinbarung geschlossen worden. Die Durchführung der Transaktion hängt laut Axa IM von der Erfüllung bestimmter Voraussetzungen ab, einschließlich der Genehmigung durch die FSA.

Nach dieser Vereinbarung erwirbt Axa IM alle Anteile an der Framlington Group Limited für einen Kaufpreis von 174 Millionen Pfund (252 Millionen Euro) über den konsolidierten Nettoinventarwert zum Zeitpunkt der Durchführung. Die Übernahme wird von der Axa-Gruppe intern finanziert.

Framlington ist ein Investmentmanager mit dem Fokus auf spezialisierte Aktienanlagen mit hohem Wertzuwachs. Das Unternehmen verfügt über eine bedeutende Marktposition im britischen Retail-Segment. 2004 entfielen 10,7 Prozent aller UK-Umsatzerlöse im Retail-Segment auf Framlington. Das verwaltete Volumen betrug Ende Juni 2005 4,5 Milliarden Pfund (6,5 Milliarden Euro).

Die Framlington Group wird unter dem neuen Namen Axa Framlington firmieren und wird als Aktienmanager Teil des Axa IM Multi-Spezialisten-Modells, neben Axa Private Equity, Axa Real Estate Investment Managers, Axa Rosenberg und AXA Multimanager. Framlington behält dabei ihren außerordentlich erfolgreichen Investmentansatz bei. Axa Framlington soll durch die Rekrutierung neuer Fondsmanager und die Konzipierung neuer Produkte weiterentwickelt werden. Axa IM wird das Fondsangebot von Framlington über seine europäischen und asiatischen Vertriebsplattform vertreiben und dabei gleichzeitig die Performanceziele der Produkte beibehalten.

Vorbehaltlich der aufsichtsrechtlichen Genehmigung wird Robert Kyprianou Chief Executive Officer von Axa Framlington. Kyprianou übernimmt diese neue Aufgabe zusätzlich zu seiner bestehenden als Global Head of Securities Investment Management (SIM). Kyprianou wird vor Ort in London tätig sein und an Nicolas Moreau, Global Chief Executive der Axa IM Gruppe berichten.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...