Union Invest zieht Fonds-Bilanz 2004

Die Fondsgesellschaft Union Investment, Frankfurt, hat für das Jahr 2004 ihre Absatzzahlen bekanntgegeben. Danach brach der Nettomittelabsatz auf 1,9 Milliarden Euro ein. In 2003 hatte dieser noch bei 7,8 Milliarden Euro gelegen. Im Gegensatz dazuverbesserte sich das Geschäft mit institutionellen Investoren, die netto 3,7 Milliarden Euro in Union Investment-Fonds anlegten, nachdem sie im Vorjahr 1,8 Milliarden Euro aus diesen abgezogen hatten.

Hauptabsatzträger waren laut Rüdiger Ginsberg, Sprecher des Vorstands der Union Asset Management Holding AG, die Rentenfonds, die ein Plus von 1,8 Milliarden Euro (4,0 Milliarden Euro in 2003) verzeichneten. Der Nettomittelzufluss bei Aktienfonds blieb mit 300 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Hedgefonds erzielten einen Zufluss von netto 200 Millionen Euro. Dagegen zogen Anleger aus Geldmarktfonds 1,4 Milliarden Euro ab.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.