Axa IM legt 2005 um zehn Prozent zu

Die Fondsgesellschaft Axa Investment Managers hat im deutschsprachigen Raum das Nettomittelaufkommen 2005 um 10,5 Prozent gesteigert. Insgesamt flossen 4,2 Milliarden Euro (2004: 3,8 Milliarden Euro) in Axa-Fonds. Das Fondsvermögen stieg um 20,6 Prozent auf 39,2 Milliarden Euro gegenüber 32,5 Milliarden Euro in 2004. Unter den deutschsprachigen Ländern spielt Deutschland mit einem Nettomittelaufkommen von 2,5 Milliarden Euro und einem Fondsvermögen von 36,9 Milliarden Euro die größte Rolle. Nach Fondsvermögen rückt Axa Investment Managers in Deutschland damit auf den fünften Platz vor.

Den größten Anteil am Neugeschäft hatten die Publikumsfonds von Axa Investment Managers mit einem Nettomittelaufkommen von 3,3 Milliarden Euro, ein Plus von 329 Prozent. Am erfolgreichsten waren dabei die Aktienfonds mit einem Anteil von 75 Prozent. In den offenen Immobilienfonds Axa Immoselect flossen 759 Millionen Euro neue Kundengelder.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.