6. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fidelity: Scurlock beerbt Clapp

Der Fidelity Funds – European Growth Fund erhält einen neuen Fondsmanager: Alexander Scurlock wird den Fonds ab 1. Januar 2007 leiten. Er ist seit zwölf Jahren für Fidelity International tätig, davon acht Jahre als Fondsmanager. Zuvor hatte Scurlock das europäische Aktienresearch von Fidelity mit aufgebaut und geleitet. Der Berufung Alexander Scurlocks ging die Entscheidung des bisherigen Fondsmanagers Graham Clapp voraus, nach 22 Jahren bei Fidelity eine Karrierepause einzulegen. Clapp gibt die Leitung des Fidelity European Growth Fund zum Jahresende ab. Bis dahin arbeitet er eng mit seinem Nachfolger zusammen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Scurlock wird das Portfolio – wie schon sein Vorgänger – nach dem Prinzip der gezielten Einzeltitelauswahl (Stock Picking) zusammenstellen. Bei der Suche nach günstigen Investmentgelegenheiten steht ihm der gesamte europäische Aktienmarkt offen. Die Gewichtung von Branchen und Ländern ergibt sich nicht aus den Vorgaben von Indizes, sondern über die Aktienauswahl (Bottom-up-Ansatz).

Darüber hinaus optimiert Scurlock fortlaufend sein Portfolio, indem er die Aussichten für alle im Fonds vertretenen Branchen, Länder und Regionen mit den wesentlichen makroökonomischen Trends abgleicht (Top-down-Ansatz). Dabei kann sich Scurlock auf eines der weltweit größten Netzwerke von Investmentexperten stützen und die für eine Anlage in Frage kommenden Unternehmen auch aus einer globalen Perspektive betrachten.

Mit Scurlock übernimmt einer der erfahrensten Fondsmanager des Unternehmens die Leitung des Fidelity European Growth Fund. Er gehörte zu den Architekten des europäischen Research-Teams und ist seit acht Jahren als Portfoliomanager tätig. In seiner neuen Aufgabe wird Scurlock in besonderem Maße von den in den letzten Monaten massiv verstärkten Analyse-Kapazitäten für europäische Aktien profitieren. Inzwischen beschäftigt Fidelity rund 90 Analysten allein für dieses Marktsegment. Aufgrund dieser deutlich ausgebauten Ressourcen sind die Vertriebsbeschränkungen für den Fidelity European Growth Fund, die 2005 wegen sehr hoher Mittelzuflüsse eingeführt wurden, ab sofort wieder aufgehoben.

Die bisher von Scurlock verwalteten Portfolios gehen in die Hände erfahrener Kollegen über, so dass er sich voll auf das Management des Fidelity European Growth Fund konzentrieren kann: Alexandra Hartmann übernimmt zum 1. Januar 2007 den Fidelity Euro Blue Chip Fund. Bereits ab dem 1. Dezember 2006 ist Anas Chakra für die Fidelity Active Strategy (FAST) Fonds verantwortlich, die ausschließlich auf dem Weg der Privatplatzierung an ausgewählte Anleger vertrieben werden.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LKH: Mit 2018 zufrieden – 2019 mit dem Wandel begonnen

Für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht der Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) seinen Jahresabschluss. Die hervorragenden Kennzahlen stellen eine solide Ausgangslage dar, um das Unternehmen neu auszurichten. Wie sich die finanzielle Situation im Detail entwickelt hat

mehr ...

Immobilien

Über sozialen Frieden und heilige Kühe: München diskutiert über Lösungen für das Wohnproblem

„Mieterschutzgesetz, Mietpreisbremsen, Erhaltungssatzungen: Wird Münchens Wohnungsproblem so gelöst?“ Diese Frage stand im Zentrum der Veranstaltungsreihe münchner immobilien fokus am 20. Mai 2019 im Literaturhaus. Was die Gemüter besonders erhitzte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Finance Vertriebskongress: 500 geladenen Vertriebspartnern und exklusiver Club-Deal

Die Deutsche Finance Solution begrüßte am 21. Mai 2019 im Auditorium der BMW-Welt München rund 500 ihrer Vertriebspartner zum Thema Markt, Kompetenz und Investments. Symon Hardy Godl, Geschäftsführer Deutsche Finance Asset Management, informierte die Teilnehmer ausführlich über das aktuelle Gesamtportfolio der Deutsche Finance Group sowie die aktuellen und zukünftigen institutionellen Investmentstrategien.

mehr ...

Berater

Grafik des Tages: Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Fast 150.000 Anfragen und Beschwerden mit DSGVO-Bezug sind seit Mai 2018 bei Datenschutzbehörden in Europa aufgelaufen – davon rund 90.000 Benachrichtigung über Datenschutzverletzungen. Wie die Lage seit dem 25. Mai 2018 ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

„INP Deutsche Pflege Invest“: Offener Spezial-AIF erwirbt drei weitere Pflegeimmobilien

Das Immobilienportfolio des für institutionelle Investoren konzipierten offenen Spezial-AIF „INP Deutsche Pflege Invest“ ist um drei weitere Pflegeimmobilien ergänzt worden. Die INP-Gruppe, Asset Manager des Fonds, hat die Pflegeeinrichtung „Seniorensitz am Hegen“ in Hamburg-Rahlstedt, das „Haus St. Antonius“ in Kemnath (Bayern) und die „Altstadtresidenz Wernigerode“ in Wernigerode (Sachsen-Anhalt) für den Fonds erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...