Anzeige
Anzeige
6. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fidelity: Scurlock beerbt Clapp

Der Fidelity Funds – European Growth Fund erhält einen neuen Fondsmanager: Alexander Scurlock wird den Fonds ab 1. Januar 2007 leiten. Er ist seit zwölf Jahren für Fidelity International tätig, davon acht Jahre als Fondsmanager. Zuvor hatte Scurlock das europäische Aktienresearch von Fidelity mit aufgebaut und geleitet. Der Berufung Alexander Scurlocks ging die Entscheidung des bisherigen Fondsmanagers Graham Clapp voraus, nach 22 Jahren bei Fidelity eine Karrierepause einzulegen. Clapp gibt die Leitung des Fidelity European Growth Fund zum Jahresende ab. Bis dahin arbeitet er eng mit seinem Nachfolger zusammen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Scurlock wird das Portfolio – wie schon sein Vorgänger – nach dem Prinzip der gezielten Einzeltitelauswahl (Stock Picking) zusammenstellen. Bei der Suche nach günstigen Investmentgelegenheiten steht ihm der gesamte europäische Aktienmarkt offen. Die Gewichtung von Branchen und Ländern ergibt sich nicht aus den Vorgaben von Indizes, sondern über die Aktienauswahl (Bottom-up-Ansatz).

Darüber hinaus optimiert Scurlock fortlaufend sein Portfolio, indem er die Aussichten für alle im Fonds vertretenen Branchen, Länder und Regionen mit den wesentlichen makroökonomischen Trends abgleicht (Top-down-Ansatz). Dabei kann sich Scurlock auf eines der weltweit größten Netzwerke von Investmentexperten stützen und die für eine Anlage in Frage kommenden Unternehmen auch aus einer globalen Perspektive betrachten.

Mit Scurlock übernimmt einer der erfahrensten Fondsmanager des Unternehmens die Leitung des Fidelity European Growth Fund. Er gehörte zu den Architekten des europäischen Research-Teams und ist seit acht Jahren als Portfoliomanager tätig. In seiner neuen Aufgabe wird Scurlock in besonderem Maße von den in den letzten Monaten massiv verstärkten Analyse-Kapazitäten für europäische Aktien profitieren. Inzwischen beschäftigt Fidelity rund 90 Analysten allein für dieses Marktsegment. Aufgrund dieser deutlich ausgebauten Ressourcen sind die Vertriebsbeschränkungen für den Fidelity European Growth Fund, die 2005 wegen sehr hoher Mittelzuflüsse eingeführt wurden, ab sofort wieder aufgehoben.

Die bisher von Scurlock verwalteten Portfolios gehen in die Hände erfahrener Kollegen über, so dass er sich voll auf das Management des Fidelity European Growth Fund konzentrieren kann: Alexandra Hartmann übernimmt zum 1. Januar 2007 den Fidelity Euro Blue Chip Fund. Bereits ab dem 1. Dezember 2006 ist Anas Chakra für die Fidelity Active Strategy (FAST) Fonds verantwortlich, die ausschließlich auf dem Weg der Privatplatzierung an ausgewählte Anleger vertrieben werden.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...