Anzeige
22. Mai 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Skandia mit zwei Aktienfonds am Start

Die Investmentgesellschaft Skandia Global Funds (SGF) hat zwei neue Sektoren-Fonds aufgelegt. Dabei handelt es sich um den Skandia Healthcare Fund (ISIN IE00B0Z1BF97), der von Carnegie Asset Management gesteuert wird, sowie den von Wellington Management verwalteten Skandia Technology Fund (ISIN IE00B0Z1BJ36). Die Verwaltungsgebühr beträgt 1,75 Prozent per annum.

Der Investment-Ansatz des Healthcare-Fonds basiert auf einer Bottom-up-Strategie.Um generelle Portfolio-Risiken zu minimieren, werden dieInvestments aktiv in fünf Healthcare-Subsektoren gesteuert. Durch seine Zusammenarbeit mit dem Stockholmer KarolinskaInstitute (KI) und dessen wissenschaftlichem Beirat verfügt dasInvestment-Team über einen besonderen Informationskanal, so SGF. Das Karolinska Institute sei eine der größten europäischen medizinischen Hochschulen und zudem Schwedens größtes Zentrum für medizinische Ausbildung und Forschung. 30 Prozent der medizinischen Ausbildung und 40 Prozentder medizinischen akademischen Forschung Schwedens entfallen aufdiese Hochschule.

Für den Skandia Technology Fund investiert Wellington Management in ein breit diversifiziertes Aktienportfolio aus weltweit agierenden Technologiefirmen. Die jährliche Managementgebühr beträgt 1,75 Prozent.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

GKV-Check: Nürnberger modifiziert BU

Bereits zu Jahresbeginn hat die Nürnberger Lebensversicherung das Bedingungswerk ihrer BU-Versicherung optimiert. Jetzt hat die Gesellschaft ein neues BU-Tarifpaket vorgestellt. Und bietet als erster Versicherer bei den BU-Gesundheitsfragen einen so genannten GKV-Check an.

mehr ...

Immobilien

Buwog-Minderheitsaktionäre erhalten Barabfindung von Vonovia

Die Minderheitsaktionäre der vom deutschen Vonovia-Konzern übernommenen Immobiliengesellschaft Buwog sollen für die Übertragung ihrer Aktien auf Vonovia eine Barabfindung von 29,05 Euro je Aktie bekommen. Das teilte das österreichische Unternehmen am Sonntag mit.

mehr ...

Investmentfonds

“Lira-Krise nicht überdramatisieren”

Die Krise in der Türkei sollte uns nicht zu stark beunruhigen, denn sie sei keine große Gefahr für den Euroraum. Diese Meinung vertrat Joachim Wuermeling, Vorstandsmitglied der Bundesbank in einem Interview gegenüber Bloomberg. Auch sei die Türkei in der Lage, eine Eskalation der Krise zu stoppen.

mehr ...

Berater

Deutsche Pfandbriefbank bleibt vorsichtig – Aktie unter Druck

Die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) tritt nach einem starken ersten Halbjahr auf die Euphoriebremse. Konzernchef Andreas Arndt rechnet mit einem steigenden Wettbewerbsdruck, der auf die Profitabilität im Neugeschäft drückt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet einen für die Jahreszeit lebhaften Handelsmonat Juli. Bei Schiffsfonds kam es zu besonders vielen Vermittlungen und einem hohen Nominalumsatz.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...