Anzeige
Anzeige
8. Februar 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Legg Mason kommt nach Deutschland

Legg Mason Investments, die zentrale Vertriebsgesellschaft für Investmentfonds vonLegg Mason, Inc. außerhalb Nordamerikas, hat in Frankfurt am Main ihre deutsche Repräsentanz eröffnet Dieser Schritt ist Teil eines fortlaufenden, langfristigen Engagements am deutschen Markt. Seitdem der Unternehmensfokus 2003 auf Kontinentaleuropa ausgeweitet wurde, ist Deutschland ein Kernmarkt für Legg Mason Investments. Infolge der Transaktion zwischen ihrer Muttergesellschaft, Legg Mason, Inc., und der Citigroup im Dezember 2005 ? bei der Legg Mason weltweit fast das gesamte Asset-Management-Business der Citigroup übernahm ? verfügt Legg Mason Investments heute in Deutschland über ein lokales Team, das in erster Linie für den kontinuierlichen Aufbau der Beziehungen von Legg Mason Investments zu externen Vertriebspartnern zuständig ist.

Dazu zählen beispielsweise Banken/Privatbanken, Vermögensverwalter, Dachfondsmanager, und Vertriebsplattformen. Diesen stellt Legg Mason ein breitgefächertes Produktangebot in Form eigener Investmentfonds zur Verfügung, die von den Legg Mason Investment-Tochtergesellschaften gemanagt werden.

Gerhard Kroll, Business Development Manager im neuen Frankfurter Büro: ?Zur Legg Mason Global Funds Family in Dublin gehört ein umfassendes Fondssortiment mit einer breiten Palette an Investmentdisziplinen auf den weltweiten Renten- und Aktienmärkten. Diese Fonds werden von den Legg Mason Investment-Tochtergesellschaften gemanagt, die jeweils Spezialisten auf ihrem eigenen Gebiet sind; sie können ihre Anlagenentscheidungen unabhängig treffen und haben ihre eigene Vorgehensweise und Philosophie.?

?Und genau hier?, so Kroll weiter, ?bietet das Geschäftsmodell von Legg Mason deutschen Anlegern etwas Besonderes: Die Struktur entspricht der einer ?Familie? aus Spezialisten, Fondsboutiquen, mit der zusätzlichen Stärke einer großen Muttergesellschaft. Wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren, Vertriebspartnern und Neukunden über unsere breite Produktpalette zu informieren und die jeweils optimale Anlagelösung aus dem Fondsangebot unserer spezialisierten Tochtergesellschaften bereitzustellen.?

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...