Anzeige
11. September 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

RMF lanciert Umwelt-Hedgefonds

Der in der Schweiz domizilierte Hedgefonds-Anbieter RMF Investment Management lanciert einen Hedgefonds, der ausschließlich in umweltbezogene Strategien und Industrien investiert. Der RMF Environmental Opportunities Fund wird in die Bereiche saubere Umwelttechnologien, erneuerbare Energien, CO2- und Umwelt-Zertifikatehandel sowie in Wasserressourcen und ?infrastruktur investieren. Der Fonds richtet sich an institutionelle Investoren und strebt bei einer mittleren Volatilität eine jährliche Rendite von Libor plus acht bis zehn Prozent an. Das neue Produkt wurde mit einem von RMF zur Verfügung gestellten Eigenkapital von18,1 Millionen Dollar ausgestattet. Zusätzlich flossen weitere sieben Millionen Dollar aus RMF?s Multi-Strategy-Produkten als Startkapital in den Fonds.

Die Markteinführung des Fonds ist eine Antwort auf das steigende Interesse am Klimawandel und auf die zunehmende Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten in diesem Bereich. Der Fund of Hedge Funds investiert in eine Vielzahl von Hedge Fund-Managern, wodurch die Risiken durch die breite Diversifikation reduziert werden.

Der Fonds startet mit sechs zugrunde liegenden Managern und Strategien, die von Aktien long/short über Rohstoffe bis hin zu Multi-Strategien reichen. Der global investierende Fonds wird zwischen zehn und 15 Positionen umfassen und strebt eine ausgewogene Balance zwischen Strategien und Regionen an. Bis vor kurzem konnten Umweltinvestments lediglich in Form von Long-Only-Investitionen mit vergleichsweise langen Haltefristen getätigt werden.

?Umwelt-Hedgefonds bergen ein großes Renditepotenzial. Unser anfängliches Problem war, genügend liquide Strategien von Managern zu finden, die für den institutionellen Markt qualifiziert sind?, sagt Michelle McCloskey, Leiterin der New Alternatives Group von RMF. ?Als wir vor einem Jahr angefangen haben, den Markt zu durchleuchten, gab es lediglich eine Handvoll solcher Hedgefonds. Innerhalb eines Jahres hat sich jedoch die Liquidität sowohl im Aktienmarkt als auch im Termingeschäft markant ausgeweitet. Dank der zunehmenden Liquidität und der kontinuierlichen Verbesserung der Richtlinien hat sich die Angebotspalette in diesem Bereich stetig erhöht. Inzwischen können wir aus über 35 Hedgefonds wählen. Wir sind überzeugt, dass der Markt skalierbar ist und die Manager ihre Strategien erfolgreich umsetzen werden.?

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Anstieg der Immobilienpreise im Norden und Osten verlangsamt

Die Wohnimmobilienpreise steigen weiter. In einigen Märkten zeichnet sich aber bereits ab, dass die Geschwindigkeit, mit der die Preise wachsen, abnimmt. Der Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise Region Nord/Ost hat die Wohnimmobilienmärkte in Dresden, Hamburg, Hannover und Berlin untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

LSE-Chef Xavier Rolet verlässt Londoner Börse

Die London Stock Exchange (LSE) verliert Ende 2018 ihren Vorstandsvorsitzenden Xavier Rolet. Der Franzose wollte das Unternehmen bereits nach der gescheiterten Fusion mit der Deutschen Börse verlassen. Rolet schaffte es, den Wert der LSE während seiner Amtszeit zu vervielfachen.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...