Union optimiert Angebotspalette

Die Frankfurter Fondsgesellschaft Union Investment wird zum 31. März 2008 ihre Produktpalette straffen. Dann werden die Fonds geschlossen, deren Anlagestrategie denen anderer Produkte ähnelt oder deren geringe Fondsvolumina kein wirtschaftliches Management gestatten. Die aufnehmenden Fonds wurden so gewählt, dass die Anlagestrategie grundsätzlich erhalten bleibt.

?Die aktuellen Verschmelzungen wurden im September 2005 beschlossen und werden aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen jetzt umgesetzt?, erklärt Hans Joachim Reinke, Vorstand bei Union Investment. ?Als Vollsortimenter überprüfen wir bereits seit Jahren regelmäßig unser Angebot und passen es den aktuellen Gegebenheiten an.?

Anleger werden im Vorfeld über die bevorstehenden Verschmelzungen informiert. Anteile im Union-Depot werden kostenfrei und automatisch umgetauscht, sofern die Anteilseigner keine andere Weisung geben.(mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.