2. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Analyse: SRI-Fonds mit dickem Plus

Das Geschäft mit ethischen, ökologischen und sozialenAktieninvestments läuft auf hohem Niveau. Ende 2007 erreichten Fonds mit Socially Responsible Investments (SRI) weltweit ein Volumen von 88 Milliarden Euro. Nachhaltigkeits-Fonds mit deutschem Aktieninvestment verwalteten ein Anlagevolumen von über 26 Milliarden Euro. Allein in den vergangenen drei Jahren haben sich die Investments in SRI-Fonds mit deutschen Aktien damit um durchschnittlich 253 Prozent erhöht. Das Vermögen aller Fonds mit deutschem Aktieninvestment legte im gleichen Zeitraum lediglich um 135 Prozent zu. Dabei konnten die SRI-Fonds ihre Volumina trotz der Börsenturbulenzen auch im zweiten Halbjahr weiter steigern. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie von A&B Financial Dynamics, Frankfurt.

Ungeachtet der schwierigen Börsenlage erwarten die Fondsmanager in den kommendenJahren ein ungebrochenes Wachstum des SRI-Fondsmarktes. Die Schätzungen reichen von10 bis 30 Prozent jährlich. Mit der zunehmenden Bedeutung des SRI-Finanzmarktes werdensich SRI-Themen nach Einschätzung der Fondsmanager als ein wichtiges Kriterium in derUnternehmensanalyse etablieren. Mittel- bis langfristig wird erwartet, dass es zu einerIntegration von SRI-Themen in die klassische Finanzanalyse kommt.

Derzeit gibt es weltweit rund 320 Nachhaltigkeits-Fonds. Knapp 170 davon investieren auch in deutsche Aktien. Favoriten der Fondsmanager sind Aktien aus Industrie, Einzelhandel undKonsum. Die geringsten Zuwächse in den SRI-Fonds hatten Automobilaktien. Insgesamt hatdie Studie die Akzeptanz von fünf Branchen in den Fonds untersucht: Industrie,Handel/Konsum, Banken/Finanzdienstleister, Pharma/Chemie und Automobil. Das auf denFondsmarkt spezialisierte AfU Investor Research-Institut hat für die Studie im Auftrag vonA&B Financial Dynamics weltweit 21.620 Fonds untersucht.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die interessantesten Versicherungs-Themen der Woche? Welche Beiträge klickten die Leser von Cash.Online besonders häufig? Unser wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Welche Themen im Bereich Finanzberater interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom ersten April ganz besonders? Die Antwort liefert unsere wöchentliche Liste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...