Anzeige
Anzeige
2. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Analyse: SRI-Fonds mit dickem Plus

Das Geschäft mit ethischen, ökologischen und sozialenAktieninvestments läuft auf hohem Niveau. Ende 2007 erreichten Fonds mit Socially Responsible Investments (SRI) weltweit ein Volumen von 88 Milliarden Euro. Nachhaltigkeits-Fonds mit deutschem Aktieninvestment verwalteten ein Anlagevolumen von über 26 Milliarden Euro. Allein in den vergangenen drei Jahren haben sich die Investments in SRI-Fonds mit deutschen Aktien damit um durchschnittlich 253 Prozent erhöht. Das Vermögen aller Fonds mit deutschem Aktieninvestment legte im gleichen Zeitraum lediglich um 135 Prozent zu. Dabei konnten die SRI-Fonds ihre Volumina trotz der Börsenturbulenzen auch im zweiten Halbjahr weiter steigern. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie von A&B Financial Dynamics, Frankfurt.

Ungeachtet der schwierigen Börsenlage erwarten die Fondsmanager in den kommendenJahren ein ungebrochenes Wachstum des SRI-Fondsmarktes. Die Schätzungen reichen von10 bis 30 Prozent jährlich. Mit der zunehmenden Bedeutung des SRI-Finanzmarktes werdensich SRI-Themen nach Einschätzung der Fondsmanager als ein wichtiges Kriterium in derUnternehmensanalyse etablieren. Mittel- bis langfristig wird erwartet, dass es zu einerIntegration von SRI-Themen in die klassische Finanzanalyse kommt.

Derzeit gibt es weltweit rund 320 Nachhaltigkeits-Fonds. Knapp 170 davon investieren auch in deutsche Aktien. Favoriten der Fondsmanager sind Aktien aus Industrie, Einzelhandel undKonsum. Die geringsten Zuwächse in den SRI-Fonds hatten Automobilaktien. Insgesamt hatdie Studie die Akzeptanz von fünf Branchen in den Fonds untersucht: Industrie,Handel/Konsum, Banken/Finanzdienstleister, Pharma/Chemie und Automobil. Das auf denFondsmarkt spezialisierte AfU Investor Research-Institut hat für die Studie im Auftrag vonA&B Financial Dynamics weltweit 21.620 Fonds untersucht.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Patientenschützer mahnen dringend neuen Pflege-TÜV an

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat von der neuen Bundesregierung rasch eine Reform des sogenannten Pflege-TÜVs angemahnt. “Der neue Pflege-TÜV sollte 2018 an den Start gehen. Fest steht aber heute schon, dass er nicht termingerecht kommen wird”, sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

CDU will Mietpreisbremse auslaufen lassen

Die CDU will sich einem Zeitungsbericht zufolge von der Mietpreisbremse verabschieden. Ziel sei es, sich bei Gesprächen über eine Jamaika-Koalition aus Union, Grünen und FDP auf ein Auslaufen der Mietpreisbremse im Jahr 2020 zu verständigen, berichten die “Stuttgarter Nachrichten” unter Berufung auf Unionskreise.

mehr ...

Investmentfonds

Bantleon gründet Beteiligungsgesellschaft für Technologie-Investments

Der Asset Manager Bantleon baut mit einer eigenen Beteiligungsgesellschaft das neue Geschäftsfeld Technologie-Investments aus.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...