BVI: Deutliche Mittelzuflüsse bei Aktienfonds im April

In Deutschland verwaltete Aktienfonds haben im April nach kräftigen Mittelabflüssen im Vormonat wieder Zuflüsse verbuchen können. Das monatliche Nettomittelaufkommen von Aktienfonds habe im April bei 2,89 Milliarden Euro gelegen, teilt der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) in Frankfurt mit.

Im März hatte es noch Abflüsse in Höhe von 1,65 Milliarden Euro gegeben.

Den Angaben des Verbandes zufolge sind deutschen Publikumsfonds im April per Saldo 5,01 Milliarden Euro zugeflossen. In Spezialfonds haben institutionelle Anleger 2,31 Milliarden Euro investiert. Nach Aktienfonds führen die Absatzliste im April Dachfonds (plus 1,60 Milliarden Euro), Mischfonds (plus 734,3 Millionen Euro) und Wertgesicherte Fonds (plus 635,1 Millionen Euro) an. Auch Offene Immobilienfonds konnten Zuflüsse von 480,2 Millionen Euro verbuchen, während Rentenfonds, Hedge-Fonds und sonstige Wertpapierfonds Abflüsse hinnehmen mussten.Laut BVI verwaltet die deutsche Fondsbranche derzeit ein Fondsvolumen von insgesamt 1,4 Billionen Euro. Davon entfallen 717,85 Milliarden Euro auf Publikumsfonds und 680,19 Milliarden Euro auf Spezialfonds. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.