Deka: Potenzial in Afrika

Um künftig von der Anlageregion Afrika profitieren zu können, weitet die Frankfurter Deka Bank das Anlagespektrum ihres Fonds Deka-MiddleEast aus.

Der Fonds läuft ab sofort unter dem neuen Label Deka-MiddleEast and Africa (LU0271177163). Fondsmanager Alexander Mozer kann nun auch in Unternehmen investieren, die ihren Sitz in Afrika haben oder an der wirtschaftlichen Entwicklung dieser Region partizipieren. Mozer betont allerdings: ?Die Erweiterung der Anlageregion ist für uns zunächst nur eine Option. Afrika steht bei seiner wirtschaftlichen Entwicklung immer noch am Anfang. Aber wir wollen bereit sein, wenn sich aus unserer Sicht interessante Möglichkeiten bieten.? (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.