Deka setzt auf Konvergenz

Die Frankfurter Dekabank, Fondsgesellschaft der Sparkassen, lanciert mit dem Deka-Convergence Small MidCap (LU0354542507) einen Fonds, der auf Nebenwerte aus Volkswirtschaften setzt, die wirtschaftlich das Niveau der europäischen Industriestaaten anstreben.

Zum Universum gehören vor allem Staaten in Mittel- und Osteuropa sowie die Mittelmeer-Anrainerstaaten. ?Kleine und mittlere Unternehmen sind in der Regel hoch spezialisiert und zeichnen sich durch eine schnelle Umsetzung von Ideen und damit durch Innovation und Flexibilität aus?, beschreibt Fondsmanager Dr. Martin Hrdina (41) die Vorteile. ?Deshalb haben diese Unternehmen ein höheres Ertragspotenzial.?

Der Ausgabeaufschlag beträgt 3,75 Prozent. Die jährliche Verwaltungsvergütung liegt bei 1,5 Prozent per annum. Hinzu kommt eine jährliche performanceabhängige Vergütung von 25 Prozent des Mehrwertes, sofern dieser den Vergleichsindex übertrifft. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.