Dramatische Verluste bei Aktienfonds

Die andauernde Finanzkrise hinterlässt bei Aktienfonds deutliche Spuren. Auf Jahressicht sorgt das niedrige Kursniveau an den Börsen für eine katastrophale Fondsperformance. So verloren Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland in den vergangenen zwölf Monaten 21,5 Prozent.

Das besagt die jüngste Wertentwicklungsstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management, Frankfurt, zum Stichtag 30. Juni 2008. Langfristig bleibt die Rendite nach dieser Auswertung dagegen überzeugend. Im 20-Jahreszeitraum legten Deutschland-Fonds auf Aktien im Schnitt um 8,3 Prozent pro Jahr zu. Andere Fondskategorien schnitten kurzfristig allerdings deutlich besser ab. Euro-Rentenfonds erzielten innerhalb eines Jahres ein Plus von 1,1 Prozent. Offene Immobilienfonds steigerten ihren Wert um 5,2 Prozent. Über 20 Jahre lag die Rendite dieser Fondstypen jeweils bei durchschnittlich 5,3 Prozent. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.